Drucksache - 1418/V  

 
 
Betreff: Radroute 1 am Breitenbachplatz verbessern
Status:öffentlichAktenzeichen:867/V
 Ursprungaktuell
Initiator:GRÜNE-FraktionGRÜNE-Fraktion
Verfasser:1. Steinhoff/Wojahn
2. Manzke-Stoltenberg
3. Gaedicke
 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Vorberatung
10.04.2019 
29. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf überwiesen   
Ausschuss für Straßenverkehr und Tiefbau Empfehlung
24.04.2019 
8. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau vertagt   
29.05.2019 
9. außerordentliche öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau      
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Entscheidung
19.06.2019 
31. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf      

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag vom 03.04.2019
BE ST vom 29.05.2019
Beschluss vom 19.06.2019

Die BVV möge beschließen:

 

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, die Radroute 1 am Breitenbachplatz beidseitig für die bis zu 6.000 Radfahrenden am Tag angemessen auszubauen und zugleich die Leistungsfähigkeit der Kreuzungen Englerallee und Schildhornstraße für den motorisierten Verkehr aufrechtzuerhalten. Dies soll dadurch erfolgen, dass eine Fahrspur bis zur Aufweitung des Platzes entfällt und die Bushaltestelle näher am Zugang zur U-Bahn platziert wird, wobei auf dem Bürgersteig mehr Platz für den Rad- und Fußverkehr einschließlich Bushaltestelle geschaffen wird.

 

Begründung:

 

Die Radverkehrsanlagen sind zu schmal. Zugleich führen von der Kreuzung Englerallee weg in den Breitenbachplatz zwei Fahrspuren, obwohl in der Englerallee und der Schorlemerallee je nur eine Spur vorhanden und ausreichend ist. Mit der vorgeschlagenen Lösung ist am Breitenbachplatz mehr Platz r das Rad, bei unveränderter Leistungsfähigkeit für Kfz. Mit der Einspurigkeit kann dort auch ein Zebrastreifen angeordnet werden, der das Queren zur U-Bahn sicherer macht (siehe Drs. 1201/V).

 

 

Der Antrag wurde am 29.05.2019 in der 9. Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau beraten und mit 13 Ja-Stimmen einstimmig beschlossen.

 

Der Bezirksverordnetenversammlung wird die Annahme des Antrags empfohlen.

 

 

Kronhagel

Ausschussvorsitzender

 

 

Die BVV hat in ihrer 31. Sitzung am 19.06.2019 beschlossen:      

 

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, die Radroute 1 am Breitenbachplatz beidseitig für die bis zu 6.000 Radfahrenden am Tag angemessen auszubauen und zugleich die Leistungsfähigkeit der Kreuzungen Englerallee und Schildhornstraße für den motorisierten Verkehr aufrechtzuerhalten. Dies soll dadurch erfolgen, dass eine Fahrspur bis zur Aufweitung des Platzes entfällt und die Bushaltestelle näher am Zugang zur U-Bahn platziert wird, wobei auf dem Bürgersteig mehr Platz für den Rad- und Fußverkehr einschließlich Bushaltestelle geschaffen wird.

 

 

gner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Parlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen