Drucksache - 1327/V  

 
 
Betreff: Schulwegsicherung für die Kastaniengrundschule in der Morgensternstraße Ecke Schillerstraße
Status:öffentlichAktenzeichen:887/V
 Ursprungaktuell
Initiator:CDU-FraktionCDU-Fraktion
Verfasser:1. Hippe
2. Rolle, O.
 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Vorberatung
20.02.2019 
27. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf überwiesen   
Ausschuss für Straßenverkehr und Tiefbau Empfehlung
06.03.2019 
6. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau vertagt   
27.03.2019 
7. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau vertagt   
24.04.2019 
8. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau vertagt   
29.05.2019 
9. außerordentliche öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau vertagt   
05.06.2019 
10. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau vertagt   
07.08.2019 
11. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Entscheidung
11.09.2019 
32. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf      

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag vom 13.02.2019
BE ST vom 07.08.2019
Beschluss vom 11.09.2019

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht zu prüfen, welche Maßnahmen (ggf. Fußngerüberweg, sog. „Zebrastreifen“) kurzfristig getroffen werden können, um die Unübersichtlichkeit beim Fahrbahnqueren - insbesondere für Grundschüler - an der Morgensternstraße Ecke Schillerstraße zu beheben, um die Schulwegsicherheit zu erhöhen. Hierbei ist auch die geplante Umgestaltung der Kreuzung Morgensternstraße/nigsberger Straße zu berücksichtigen.

 

Begründung:

 

An dieser Stelle ist vor einigen Jahren eine Mittelinsel auf der Morgensternstraße errichtet worden. Viele automobile Verkehrsteilnehmer, insbesondere stadtauswärts, halten an dieser Stelle an, um Fußnger auf die Mittelinsel queren zu lassen. Das wiederum führt häufig zu Verzögerungen im Verkehrsfluss, die einige automobile Verkehrsteilnehmer dazu veranlassen an dieser Stelle in den Gegenverkehr zu fahren, um zu überholen. Diese Manöver sind für die querenden Fußnger, insbesondere Kinder, sehr gefährlich.

 

 

Der Antrag wurde am 07.08.2019 in der 11. Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau beraten und wie folgt geändert:

 

Die BVV möge beschließen:

 

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, einen Fußngerüberweg, sog. „Zebrastreifen“, einzurichten, um die Unübersichtlichkeit beim Fahrbahnqueren - insbesondere für Grundschüler - an der Morgensternstraße Ecke Schillerstraße zu beheben und damit die Schulwegsicherheit zu erhöhen. Hierbei ist auch die geplante Umgestaltung der Kreuzung Morgensternstraße/Königsberger Straße zu berücksichtigen.

 

Begründung:

Unverändert.

 

Der Antrag in der geänderten Fassung wurde mit 14 Ja-Stimmen einstimmig beschlossen.

 

Der Bezirksverordnetenversammlung wird die Annahme des Antrags in der geänderten Fassung empfohlen.

 

 

Kronhagel

Ausschussvorsitzender

 

 

Die BVV hat in ihrer 32. Sitzung am 11.09.2019 beschlossen:        

 

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, einen Fußngerüberweg, sog. „Zebrastreifen“, einzurichten, um die Unübersichtlichkeit beim Fahrbahnqueren - insbesondere für Grundschüler - an der Morgensternstraße Ecke Schillerstraße zu beheben und damit die Schulwegsicherheit zu erhöhen. Hierbei ist auch die geplante Umgestaltung der Kreuzung Morgensternstraße/Königsberger Straße zu berücksichtigen.

 

 

Rögner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Parlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen