Drucksache - 1244/V  

 
 
Betreff: Neue Buslinie für Zehlendorf: Sachtlebenstraße-Grundschule am Buschgraben-Museumsdorf Düppel-Mexikoplatz-Schlachtensee/Krumme Lanke
Status:öffentlichAktenzeichen:760/V
 Ursprungaktuell
Initiator:LinksfraktionLinksfraktion
Verfasser:1. Bader
2. Gruner
3. Krause
 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Vorberatung
16.01.2019 
26. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf überwiesen   
Ausschuss für Ordnung, Nahverkehr und Bürgerdienste Empfehlung
27.02.2019 
20. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Ordnung, Nahverkehr und Bürgerdienste mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Entscheidung
20.03.2019 
28. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag vom 08.01.2019
BE ONB vom 27.02.2019
Beschluss vom 20.03.2019

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, bei der BVG eine neue Buslinie im 20 Min-Takt in Zehlendorf zu bestellen. Die Linienführung führt von der Wendestelle Sachtlebenstraße die Sachtlebenstraße entlang parallel und mit den gleichen Haltepunkten zur Linie 101 um 10 Minuten versetzt. Danach führt die Strecke über die Ludwigsfelder- und Clauertstraße. Dabei sollten fünf neue Haltestellen eingerichtet werden: An der Grundschule am Buschgraben, an der Kreuzung Ludwigsfelder-/Berlepschstraße als Kreuzungspunkt zur Linie 115, am Haupteingang des Museumsdorfs Düppel, an der Kreuzung Clauertstraße/Königsweg und in der Nähe der schon bestehenden Haltestelle Clauertstraße als Verbindung zu den Linien 118 und 622. Weiter verläuft die Strecke parallel und mit den gleichen Haltepunkten zur Linie 118 bis zum U-Bahnhof Krumme Lanke. Der letzte Abschnitt führt die Fischerhüttenstraße entlang. Dabei sollten drei neue Haltestellen eingerichtet werden: An der Ecke Goethestraße/Hermannstraße, an der Parzival-Schule/Ecke Quermatenweg und am Ende der Fischerhüttenstraße an den Zugängen zu den Seen. Die Wendestelle am Ende der Fischerhüttenstraße sollte reaktiviert werden.Das Bezirksamt wird ersucht, die BVG bei der Umsetzung, bei straßenverkehrsbehördlichen Fragestellungen und bei Tiefbaumaßnahmen zu unterstützen.

 

Begründung:

 

An die BVV wurde auf mehreren Wegen der Bedarf nach einer besseren ÖPNV-Anbindung der Sachtlebenstraße herangetragen. Die Unzufriedenheit mit der sehr störanfälligen Linie 101 ist hoch. Durch die neue Linie erhalten die Wohngebiete an der Sachtlebenstraße eine weniger störanfällige Verbindung, da es eine kürzere Anbindung an die U- und S-Bahn geben würde. Die Verstärkerfahrten auf der 101 könnten entfallen. Die Grundschule am Buschgraben hat bisher keine ÖPNV-Anbindung. Um Schüler*innen und Eltern den Schulweg per ÖPNV näher zu bringen, ist eine Anbindung notwendig. Das Museumsdorf Düppel ist eine bedeutende touristische Attraktion unseres Bezirkes und hat bisher auch keine ÖPNV-Anbindung. Diese würde die Attraktivität des Museumsdorfes erhöhen. Die neue Linie verbindet die Wohngebiete an der Sachtlebenstraße mit den Knotenpunkten S-Bahnhof Mexikoplatz und U-Bahnhof Krumme Lanke. Dadurch wird der stark überlaufene Knotenpunkt Zehlendorf-Mitte zumindestens leicht entlastet. Der letzte Abschnitt der neuen Linie zwischen U-Bahnhof Krumme Lanke und Schlachtensee/Krumme Lanke könnte vor allem der touristischen Erschließung der Seenkette dienen und könnte - je nach Jahreszeit und Bedarf - verstärkt oder auch im Takt reduziert werden.Die Wendeschleife am Ende der Fischerhüttenstraße ist im guten Zustand und kann zügig wieder in Betrieb genommen werden.

 

 

Der Antrag wurde am 27.02.2019 in der 20. Sitzung des Ausschusses für Ordnung, Nahverkehr und Bürgerdienste beraten und wie folgt geändert:

 

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei den zuständigen Stellen für eine Prüfung einzusetzen, ob bei der BVG eine neue Buslinie im 20-Minuten-Takt in Zehlendorf zu bestellen ist. Die Linienführung führt von der Wendestelle Sachtlebenstraße die Sachtlebenstraße entlang parallel und mit den gleichen Haltepunkten zur Linie 101 um 10 Minuten versetzt. Danach führt die Strecke über die Ludwigsfelder- und Clauertstraße. Dabei sollten fünf neue Haltestellen eingerichtet werden: An der Grundschule am Buschgraben, an der Kreuzung Ludwigsfelder-/Berlepschstraße als Kreuzungspunkt zur Linie 115, am Haupteingang des Museumsdorfs Düppel, an der Kreuzung Clauertstraße/Königsweg und in der Nähe der schon bestehenden Haltestelle Clauertstraße als Verbindung zu den Linien 118 und 622. Weiter verläuft die Strecke parallel und mit den gleichen Haltepunkten zur Linie 118 bis zum U-Bahnhof Krumme Lanke. Der letzte Abschnitt führt die Fischerhüttenstraße entlang. Dabei sollten drei neue Haltestellen eingerichtet werden: An der Ecke Goethestraße/Hermannstraße, an der Parzival-Schule/Ecke Quermatenweg und am Ende der Fischerhüttenstraße an den Zugängen zu den Seen. Die Wendestelle am Ende der Fischerhüttenstraße sollte reaktiviert werden. Das Bezirksamt wird ersucht, die BVG bei der Umsetzung, bei straßenverkehrsbehördlichen Fragestellungen und bei Tiefbaumaßnahmen zu unterstützen.“

 

Begründung:

Unverändert.

 

Bei einer Abstimmung wurde der Antrag in der geänderten Fassung mit 10 Ja-Stimmen und 0 Nein-Stimmen bei 1 Enthaltung angenommen.

 

Der Bezirksverordnetenversammlung wird die Annahme des Antrags in der geänderten Fassung empfohlen.

 

 

Ammer

Ausschussvorsitzender

 

 

Die BVV hat in ihrer 28. Sitzung am 20.03.2019 beschlossen:   

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei den zuständigen Stellen für eine Prüfung einzusetzen, ob bei der BVG eine neue Buslinie im 20-Minuten-Takt in Zehlendorf zu bestellen ist. Die Linienführung führt von der Wendestelle Sachtlebenstraße die Sachtlebenstraße entlang parallel und mit den gleichen Haltepunkten zur Linie 101 um 10 Minuten versetzt. Danach führt die Strecke über die Ludwigsfelder- und Clauertstraße. Dabei sollten fünf neue Haltestellen eingerichtet werden: An der Grundschule am Buschgraben, an der Kreuzung Ludwigsfelder-/Berlepschstraße als Kreuzungspunkt zur Linie 115, am Haupteingang des Museumsdorfs Düppel, an der Kreuzung Clauertstraße/Königsweg und in der Nähe der schon bestehenden Haltestelle Clauertstraße als Verbindung zu den Linien 118 und 622. Weiter verläuft die Strecke parallel und mit den gleichen Haltepunkten zur Linie 118 bis zum U-Bahnhof Krumme Lanke. Der letzte Abschnitt führt die Fischerhüttenstraße entlang. Dabei sollten drei neue Haltestellen eingerichtet werden: An der Ecke Goethestraße/Hermannstraße, an der Parzival-Schule/Ecke Quermatenweg und am Ende der Fischerhüttenstraße an den Zugängen zu den Seen. Die Wendestelle am Ende der Fischerhüttenstraße sollte reaktiviert werden. Das Bezirksamt wird ersucht, die BVG bei der Umsetzung, bei straßenverkehrsbehördlichen Fragestellungen und bei Tiefbaumaßnahmen zu unterstützen.

 

 

gner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Parlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen