Drucksache - 1186/V  

 
 
Betreff: Fahrradabstellmöglichkeiten in der Mittelstraße und weiteren benachbarten Straßen des U- und S-Bahnhofes Rathaus Steglitz
Status:öffentlichAktenzeichen:786/V
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD-FraktionSPD-Fraktion
Verfasser:1. Semler
2. Ziffels
 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Vorberatung
12.12.2018 
25. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf überwiesen   
Ausschuss für Straßenverkehr und Tiefbau Empfehlung
02.01.2019 
4. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau vertagt   
06.02.2019 
5. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau vertagt   
06.03.2019 
6. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau vertagt   
27.03.2019 
7. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Entscheidung
10.04.2019 
29. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag vom 04.12.2018
BE ST vom 27.03.2019
Beschluss vom 10.04.2019

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, in den benachbarten Straßen des U- und S-Bahnhofes Rathaus Steglitz zusätzliche Fahrradabstellmöglichkeiten zu schaffen, insbesondere in der Mittelstraße.

 

Begründung:

 

Der U- und S-Bahnhof Rathaus Steglitz ist ein von vielen Bürgerinnen und Bürgern genutzter Verkehrsknotenpunkt. Aus Mangel an Abstellmöglichkeiten stehen Fahrräder an allen möglichen und unmöglichen Stellen, teilweise behindern sie dadurch auch die Fußnger. Viele Fahrräder werden an Zäunen angeschlossen oder stehen an den Laternen. Gerade wenn der Radverkehr mehr gefördert werden soll, sind Möglichkeiten, auf einfache Weise zwischen Rad und ÖPNV zu wechseln, wichtig. In der Mittelstraße im Bereich zwischen der Berlinicke- und der Schützenstraße gibt es z.B. eine längere Mittelinsel, die sich dafür eignen würde, auch sind die Bürgersteige dort ausreichend breit.

 

 

Der Antrag wurde am 27.03.2019 in der 7. Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau beraten und mit 14 Ja-Stimmen einstimmig beschlossen.

 

Der Bezirksverordnetenversammlung wird die Annahme des Antrags empfohlen.

 

 

Kronhagel

Ausschussvorsitzender

 

 

Die BVV hat in ihrer 29. Sitzung am 10.04.2019 beschlossen:    

 

Das Bezirksamt wird ersucht, in den benachbarten Straßen des U- und S-Bahnhofes Rathaus Steglitz zusätzliche Fahrradabstellmöglichkeiten zu schaffen, insbesondere in der Mittelstraße.

 

 

gner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Parlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen