Drucksache - 1153/V  

 
 
Betreff: Alleinerziehenden-Kind-Trägerwohnungen schaffen
Status:öffentlichAktenzeichen:749/V
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD-FraktionSPD-Fraktion
Verfasser:1. Semler
2. Macmillan
 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Vorberatung
14.11.2018 
24. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf überwiesen   
Jugendhilfeausschuss Empfehlung
20.11.2018 
16. öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses vertagt   
22.01.2019 
17. öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses vertagt   
26.02.2019 
18. öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Entscheidung
20.03.2019 
28. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag vom 06.11.2018
BE JHA vom 26.02.2019
Beschluss vom 20.03.2019

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich dafür einzusetzen, die Zahl der sich im Bezirk befindenden Trägerwohnungen für das Mutter-Kind-Wohnen deutlich zu erhöhen. Das Ergebnis ist mit den Bedarfen der Landesebene abzustimmen. Den Austausch hinsichtlich der Bedarfe gilt es in den Bezirk zurück zu spiegeln.

 

Begründung:

 

Es gibt seit mehr als 2 Jahren einen dringenden Bedarf für das Mutter-Kind-Einzelwohnen, als auch für Raum für Mutter-Kind-Einrichtungen im Allgemeinen. Rückfragen des Bezirksamtes bei entsprechenden Trägern werden dies bestätigen.

 

 

Der Antrag wurde am 26.02.2019 in der 18. Sitzung des Jugendhilfeausschusses beraten und wie folgt gndert:

 

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich dafür einzusetzen, die Zahl der sich im Bezirk befindenden Trägerwohnungen für das Alleinerziehenden-Kind-Wohnen deutlich zu erhöhen.

 

Begründung:

 

Es gibt seit mehr als 2 Jahren einen dringenden Bedarf für das Alleinerziehenden-Kind-Einzelwohnen, als auch für Raum für Alleinerziehenden-Kind-Einrichtungen im Allgemeinen. Rückfragen des Bezirksamtes bei entsprechenden Trägern werden dies bestätigen.

 

Außerdem wurde der Betreff geändert von „Mutter-Kind-Trägerwohnungen schaffen in „Alleinerziehenden-Kind-Trägerwohnungen schaffen“.

 

Bei einer Abstimmung wurde der Antrag in der geänderten Fassung mit 13 Ja-Stimmen und 0 Nein-Stimmen bei 0 Enthaltungen angenommen.

 

Der Bezirksverordnetenversammlung wird die Annahme des Antrags in der geänderten Fassung empfohlen.

 

 

Serowy

Ausschussvorsitzender

 

 

Die BVV hat in ihrer 28. Sitzung am 20.03.2019 beschlossen:   

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich dafür einzusetzen, die Zahl der sich im Bezirk befindenden Trägerwohnungen für das Alleinerziehenden-Kind-Wohnen deutlich zu erhöhen.

 

 

gner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Parlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen