Coronavirus COVID-19

+++ Der Zutritt zu den Dienstgebäuden der Berliner Verwaltung ist für Besucherinnen und Besucher nur noch unter der 3G-Bedingung möglich. +++

In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher

Für die neue Legislaturperiode werden Patientenfürsprecherinnen bzw. Patientenfürsprecher für die folgenden Klinikstandorte gesucht:

  • die Westklinik Dahlem
  • die Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin
  • die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité- Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin
  • das St. Marien-Krankenhaus Lankwitz
  • das Krankenhaus Bethel
  • die Psychiatrische Tagesklinik Lankwitz
  • das HELIOS Klinikum Emil-von-Behring
  • das ev. Krankenhaus Hubertus inkl. der Klinik für minimalinvasive Chirurgie
  • das Krankenhaus Waldfriede inkl. der Klinik Nikolassee
  • das Immanuel-Krankenhaus
  • die Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk inkl. der psychiatrischen Tagesklinik

Gemäß den gesetzlichen Vorgaben des Landeskrankenhausgesetzes (LKG) und dem Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG) ist es Aufgabe der Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher Patientinnen und Patienten bei Beschwerden über die medizinische, pflegerische und sonstige Versorgung im Krankenhaus zur Seite zu stehen, deren Anliegen gegenüber dem Krankenhaus bzw. dem Krankenhausträger zu vertreten und möglichst vermittelnd zu klären.

Die Wahl findet durch die Bezirksverordnetenversammlung statt. Es handelt sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit, für die eine Aufwandsentschädigung gezahlt wird.

Bildvergrößerung: Plakat - Patientenfürsprecher*innen 2021
Bild: Gesundheitsamt Steglitz-Zehlendorf

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird unter anderem Engagement, Verhandlungsgeschick, Einfühlungsvermögen, selbstbewusstes und konfliktfähiges Auftreten, aktives Zugehen auf die Patientinnen und Patienten sowie Kenntnisse von Beschwerdewegen erwartet; ebenso die Bereitschaft zur Fortbildung. Erreichbarkeit und regelmäßige Präsenz in den Häusern sind unabdingbar. Grundkenntnisse von Informations- und Kommunikationstechniken bzw. die Bereitschaft zur Aneignung sind vorhanden.

Patientenfürsprecherinnen oder -fürsprecher in psychiatrischen Krankenhäusern und psychiatrischen Abteilungen eines Krankenhauses wirken über die in dem Landeskrankenhausgesetz genannten Aufgaben hinaus beratend mit und unterstützen die Krankenhäuser durch Anregungen und Verbesserungsvorschläge, insbesondere hinsichtlich des therapeutischen Klimas. Sie helfen bei der Aufklärung der Öffentlichkeit über psychische Erkrankungen.

Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung und Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen erfüllen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Einen für die Tätigkeit in den Kliniken erforderlichen Mund-Nasenschutz, bzw. FFP2-Masken erhalten Sie bei Bedarf selbstverständlich im Gesundheitsamt.

Bewerben Sie sich jetzt!

Bewerbungen mit Angaben zur Motivation der Bewerbung sind bis spätestens 15. Oktober 2021 zu senden an:

Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf
Abt. Jugend und Gesundheit
Gesundheitsamt, Ges 1100
14160 Berlin
oder an
gesundheitsamt@ba-sz.berlin.de

Anforderungsprofil

Anforderungsprofil - Patientenfürsprecher*innen

Hier finden Sie Informationen zu Aufgaben und Tätigkeitsbereichen und welche persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen sollen.

PDF-Dokument (507.6 kB)

Patientenfürsprecher 2019
Bild: Gesundheitsamt Steglitz-Zehlendorf

Für jedes Krankenhaus in Berlin wird jeweils eine Patientenfürsprecherin oder ein Patientenfürsprecher von der Bezirksverordnetenversammlung für die Dauer der Wahlperiode gewählt.

Alle Patientinnen und Patienten der Krankenhäuser sowie deren Angehörige haben die Möglichkeit, sich mit Beschwerden und Anregungen an die Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher zu wenden. Diese sind vom Krankenhaus unabhängig und gehen den vorgebrachten Anliegen nach, prüfen diese und vertreten sie gegenüber dem Krankenhaus. Damit haben sie eine vermittelnde Funktion zwischen Patientinnen / Patienten, Personal und Krankenhausleitung und beraten das Krankenhaus durch Anregungen und Verbesserungsvorschläge.

Der Bezirksverordnetenversammlung und dem Krankenhaus wird ein jährlicher Erfahrungsbericht vorgelegt. Zum Gedankenaustausch und zur Fortbildung treffen sich die Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher regelmäßig in einem Arbeitskreis.

Grundlage für die Arbeit der Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher bilden das Landeskrankenhausgesetz (LKG) und für den psychiatrischen Bereich das Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG).

Für weitere Informationen können Sie sich an Frau Toepfer-Schlüter wenden – Tel.: (030) 90299-3414

Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher der Krankenhäuser in Steglitz-Zehlendorf

Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin

Ernst-Christoph Bösener
E-Mail: patf-charite.cbfs@berlin.de

Erfahrungsbericht 2018 - Charité Campus Benjamin Franklin

PDF-Dokument (102.1 kB)

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin

Antonia Schwarz
E-Mail: patf-charite.cbf@berlin.de

Erfahrungsbericht 2018 - Charité Campus Benjamin Franklin - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

PDF-Dokument (111.4 kB)

HELIOS Klinikum Emil von Behring

Joachim Klinker
E-Mail: patf-helios.evb@berlin.de

Erfahrungsbericht 2018 - HELIOS Klinikum Emil von Behring

PDF-Dokument (151.5 kB)

Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk
einschließlich der Psychosomatischen Tagesklinik

Marianne Jürgens
E-Mail: patf-tww@berlin.de

Erfahrungsbericht 2018 - Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk

PDF-Dokument (109.0 kB)

Psychiatrische Tagesklinik Lankwitz

Wolf-Dietrich von Somnitz

Erfahrungsbericht 2018 - Tagesklinik Lankwitz

PDF-Dokument (140.9 kB)

St. Marien-Krankenhaus Berlin

Anna-Maria Schaal
E-Mail: patf-st.marien@berlin.de

Erfahrungsbericht 2018 - St. Marien-Krankenhaus Berlin

PDF-Dokument (138.7 kB)

Krankenhaus Bethel Berlin

Wolf-Dietrich von Somnitz

Erfahrungsbericht 2018 - Krankenhaus Bethel Berlin

PDF-Dokument (140.5 kB)

Evangelisches Krankenhaus Hubertus
einschließlich der Klinik für Minimal Invasive Chirurgie

Ferdinand Schwenkner
E-Mail für Ev. Krankenhaus Hubertus: patf-hubertus@berlin.de
E-Mail für Klinik für Minimal Invasive Chirurgie: patf-mic@berlin.de

Erfahrungsbericht 2018 - Evangelisches Krankenhaus Hubertus

PDF-Dokument (28.4 kB)

Erfahrungsbericht 2018 - Klinik für Minimal Invasive Chirurgie

PDF-Dokument (26.9 kB)

Immanuel Krankenhaus Berlin

Ulrich von Trotha
E-Mail: patf-immanuel.wannsee@berlin.de

Erfahrungsbericht 2018 - Immanuel Krankenhaus Berlin

PDF-Dokument (145.2 kB)

Krankenhaus Waldfriede
einschließlich der Klinik Nikolassee

Ferdinand Schwenkner
E-Mail: patf-waldfriede@berlin.de

Erfahrungsbericht 2018 - Krankenhaus Waldfriede

PDF-Dokument (98.6 kB)

Erfahrungsbericht 2018 - Klinik Nikolassee

PDF-Dokument (7.2 kB)

Westklinik Dahlem

Ernst-Christoph Bösener
E-Mail: patf-westklinikdahlem@berlin.de

Erfahrungsbericht 2018 - Westklinik Dahlem

PDF-Dokument (100.2 kB)

Weitere Informationen:

  • Informationen, die für eine Orientierung und Entscheidungsfindung im Berliner Gesundheitsbereich nützlich sein können, finden Sie auch bei den ‘Service-Portalen Gesundheit’