Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Kolonialhistorischer Stadtspaziergang durch Lichterfelde mit Stefan Zollhauser

Grabstätte von Gunther Plüschow
Grabstätte von Gunther Plüschow
Bild: Stefan Zollhauser

Die deutsche Kolonialherrschaft in Afrika, China und dem Pazifik ist auch in den bis 1920 eigenständigen Gemeinden Steglitz, Zehlendorf und Groß-Lichterfelde sichtbar. Institutionen und Vereine verbreiten den kolonialen Gedanken, Firmen und Händler profitieren von der wirtschaftlichen Ausbeutung der Kolonien oder von neu entstehenden Geschäftsfeldern.
Der Rundgang thematisiert die Ausprägungen des deutschen Kolonialismus im bürgerlichen Südwesten Berlins. Kolonialwaren und Mission, Rassismus und Exotisierung, Kolonialkritiker und -Soldaten sind einige der Themen, auf deren Spuren wir die Stadt erkunden. Auch die aktuelle Erinnerungskultur und -politik im Bezirk wird uns dabei beschäftigen.
Der Stadtspaziergang mit Stefan Zollhauser startet an der Ecke Kadettenweg/Ringstraße und endet etwa 120 min. später auf dem Parkfriedhof Lichterfelde.

Sonntag, 24.10.2021, 11.00 Uhr
Treffpunkt: Ecke Kadettenweg/Ringstraße, 12205 Berlin
Der Eintritt ist frei. Wegen der begrenzten Teilnehmendenzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter https://pretix.eu/Fachbereich-Kultur-Steglitz/spaziergang1/

Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln.

Veranstalter: Fachbereich Kultur Steglitz-Zehlendorf