Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamts gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Ruprecht von Kaufmann - Inside the Outside

Maßnahmen zur Hemmung der Verbreitung des Corona-Virus

Aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung und der Länder bleiben das Kulturhaus Schwartzsche Villa und die Ausstellung im Gutshaus Steglitz bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Während des Lockdowns kann die Ausstellung nach telefonischer Terminabsprache von Medienvertreter*innen besichtigt werden wie auch im Einzelfall ein Gespräch mit dem Künstler ermöglicht werden kann.

Bild "Poträt F." von Ruprecht von Kaufmann
"Portrait F.", 2018, Foto: Stefan Maria Rother, Copyright: Ruprecht von Kaufmann

11. Dezember 2020 – 28. Februar 2021

Gutshaus Steglitz
Schlossstr. 48, 12165 Berlin
Mo–So 10–18 Uhr,

Eintritt frei

Als Ruprecht von Kaufmann mit der Portraitserie ,,Inside the Outside‘‘ über Geflohene begann, waren die Medien bestimmt von Bildern ankommender Flüchtlingsströme. Fernsehsender zeigten eine anonyme Masse von Menschen, die mit Booten in Lampedusa und Lesbos anlegten oder lange Fußmärsche über die Balkanroute auf sich nahmen. Der Berliner Künstler wollte erfahren, was Menschen bewegt, ihre Heimat und alles
Vertraute hinter sich zu lassen, um für Obdach in der Fremde die großen Risiken einer Flucht auf sich zu nehmen.

Zwei Jahre lang lud Ruprecht von Kaufmann Flüchtlinge in sein Atelier ein, um sie zu portraitieren. Entstanden ist dabei eine 26-teilige Werkserie, aus der in der Ausstellung im Gutshaus Steglitz 19 Portraits gezeigt werden. So verschieden die Gesichter der Portraitierten sind, so individuell sind auch ihre Geschichten über ihre Vergangenheit in der Heimat, die Beweggründe ihrer Flucht und die alltäglichen Barrieren im
neuen Lebensraum, die seine Modelle dem Maler während der Stunden im Atelier erzählten und die von Kaufmann im
Anschluss niederschrieb. Seinen künstlerischen Fokus legte er dabei nicht auf eine hyperrealistische Wiedergabe, vielmehr sind die Werke ein Versuch, die Eindrücke einer Begegnung zwischen zwei Menschen, dem Künstler und dem Modell,
zu reflektieren und die Geflohenen aus dem Plural einer homogenen Masse herauszuheben.

Erstmalig wurde die Serie ,,Inside the Outside‘‘ im Januar 2019 im Headquarter der Vereinten Nationen in New York ausgestellt. Im Februar 2019 zeigten die Museen Böttcherstraße in Bremen die Portraits innerhalb
ihrer Sammlung Alter Meister.
Die Publikation „Inside the Outside“ (Berlin: Distanz 2018) enthält neben den Abbildungen der Portraits und den biografischen Texten eine Erläuterung des Künstlers sowie Beiträge von Maynat Kurbanova und Michele Cinque.

Zur Ausstellung erscheint die Publikation „Ruprecht von Kaufmann“ (Berlin: Distanz 2020) mit einem Text von Dr. Sylvia Dominique Volz, herausgegeben von Dr. Brigitte Hausmann/Fachbereich Kultur Steglitz-Zehlendorf, Daniel J. Schreiber/Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See und Galerie Thomas Fuchs, Stuttgart.

RAHMENPROGRAMM

Bekanntgabe des Termins Anfang Januar 2021
Gespräch zwischen Ruprecht von Kaufmann und der Kunstwissenschaftlerin Dr. Sylvia Dominique Volz und Präsentation der Publikationen „Inside The Outside“ und „Ruprecht von Kaufmann“ mit dem Distanz Verlag
Veranstaltungsort
Gutshaus Steglitz, Rokokosaal
Eintritt frei

Unter Vorbehalt der Entwicklung von Corona
Dienstag, 9. Februar 2021, 18.30 Uhr
Gespräch zwischen Laura El-Khatib, Integrationsbeauftragte des Bezirks Steglitz-Zehlendorf, Ahmed Eiz Eddin, Mitglied des Beirats für Migration und Integration Steglitz-Zehlendorf und Dr. Ulrich Karpenstein, „Flüchtlingspaten Syrien“ e.V.

Veranstaltungsort
Gutshaus Steglitz, Rokokosaal
Eintritt frei

Veranstalter: Fb Kultur Steglitz-Zehlendorf
Infos: 030 90 299 2302, www.kultur-steglitz-zehlendorf.de