Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Mühlenau-Grundschule

Kurzprofil

Mühlenau Grundschule
Bild: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Kurzprofil

Ihren Namen verdankt die Grundschule einer historischen holländischen Mühle, deren Ruine sich in der Nähe befindet. Alles andere als langsam mahlen die Mühlen dieser Zehlendorfer Schule, im Gegenteil: Schnell sind die Kinder unterwegs, besonders wenn es um sportliche Betätigung geht. Davon zeugen die zahlreichen in Wettkämpfen (vor allem im Fußball und Hallenhockey) gewonnenen Pokale. Damit nicht genug: Als Umwelt- und Klima-Schule setzt die Mühlenau-Grundschule im Windschatten von „Fridays for Future“ auf ein Zukunftsthema. Dabei wird jedes Kind mit seiner Individualität mitgenommen: Für die Schulanfangsphase wurden jahrgangsübergreifende „Sprachheil-Kleinklassen“ eingerichtet.

Allgemeine Informationen zur Schule

Baujahr: Denkmalgeschütztes Hauptgebäude: 1936-1939; Schulhortgebäude: ehem. Kita erbaut 1976, saniert 2008, erweitert 2012; „Wiesenbau“: eine MUR aus dem Jahre 1992, Komplettsanierung 2017; Dreifeldsporthalle: 2008

Bauliche Besonderheiten/Alleinstellungsmerkmale

Barrierefreiheit: Haupthaus und Sporthalle sind barrierefrei, die beiden anderen Gebäude bislang noch nicht.
Außengelände: Das Außengelände erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von ca. 8000 m² und gliedert sich in den Pausenhof mit Spielgeräten, Grüninseln, Sandgruben, Sitzbänken und die Außensportanlagen. Letztere bestehen aus Kleinspielfeld, Basketballanlage, Laufbahn, Sprunggrube und Spielwiese.

Baumaßnahmen

fertig:

  • Statische Sanierung der MUR
  • Sanierung Außenanlagen inkl. Regenwassersickerschächte

geplant:

  • Gesamtsanierung

Die im internen Schülerjargon „Wiesenbau“ genannte MUR aus dem Jahre 1992 wurde 2017/2018 aufgrund statischer Probleme komplett saniert und mit einem modernen Brandschutzkonzept ertüchtigt. Seither können die Kinder die Flure nutzen, die im Sinne einer „Cluster-Lösung“ mit Sitzmöglichkeiten versehen wurden. Brandschutz ist im vollen Umfang gewährleistet, wenn sich Schülerinnen und Schüler während der Pausen auf den Fluren aufhalten.

Bereits im Jahre 2008 wurde eine neue, teilbare Sporthalle gebaut.

Steckbriefe fertiger Maßnahmen

zur Bildergalerie