Neue Benutzungs- und Entgeltordnung für die Öffentlichen Bibliotheken des Landes Berlin (BÖBB)

Pressemitteilung Nr. 539 vom 10.07.2018

Eine neue Benutzungs- und Entgeltordnung für die Öffentlichen Bibliotheken des Landes Berlin ist seit dem 16.6.2018 in Kraft. Sie gilt in allen Bezirksbibliotheken und in der Zentral- und Landesbibliothek. Unverändert bleibt – und das seit 1996 – der Preis von 10 € jährlich für den Bibliotheksausweis, der im gesamten Bereich der Berliner Öffentlichen Bibliotheken nutzbar ist.

Die Säumnis-Entgelte bleiben unverändert (0,25 € bei Erwachsenen, 0,10 € bei Kindern und Jugendlichen pro Kalendertag). Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten den Bibliotheksausweis entgeltfrei (bisher bis 16 Jahren). Die telefonische und schriftliche Medienverlängerung ist kostenlos (bisher 1 €) und einen Ersatzausweis gibt es einheitlich für 2,50 €.

Alle Bibliotheken bieten den unentgeltlichen „Lesesaal“-Ausweis für die Nutzung der Medien vor Ort, der bisher mögliche Monatsausweis entfällt. Auch der Jugendschutz und Regelungen zur Online-Anmeldung sind nun enthalten. Die neue Benutzungs- und Entgeltordnung gibt es – auch in Leichter Sprache – in allen Bibliotheken und online unter http://www.berlin.de/stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf/service-angebote/benutzungshinweise/.