Ausstellung "Werte_Gemeinschaft" in der Schwartzschen Villa vom 22. März bis 11. Juni 2017 - Eröffnung am 21.03.17

Pressemitteilung Nr. 184 vom 16.03.2017

Ausstellungseröffnung am Dienstag, 21. März 2017, 19 Uhr

22. März bis 11. Juni 2017 – Werte_Gemeinschaft

Ein Gemälde zeigt eine antike Figur mit einem Sprengstoffgürtel, davor ein gut gelauntes Vernissage-Publikum. Ein historisches Foto von Schlachtern in stolzer Haltung, flankiert von Wurstscheibenfotos. Ein Video mit einem Hasslied auf Kosovaren und Türken, überspielt auf ein pornographisches Video. „10 Gebote für die Kriegsführung des deutschen Soldaten“ aus dem Jahr 1941. Arbeiten, die sich mit der eigenen Familien-Fluchtgeschichte am Ende des Zweiten Weltkrieges befassen, Bezüge zur aktuellen Flüchtlingskrise, auf Porzellan gemalte Sprichwörter wie „ungeladener Gast ist eine Last“, angelehnt an spanische Refranes, Hausgemeinschaften bis hin zu einer dokumentierten Debatte in Toronto zum Thema „Immigrants make a society stronger“ das sind nur einige der Arbeiten, die in der Ausstellung gezeigt werden. Und schon diese Auswahl zeigt, wie vielfältig die Ausschreibung für die jurierte Themenausstellung aufgefasst wurde. Es gibt viele Werte_Gemeinschaften.

Die Ausstellung WERTE_GEMEINSCHAFT zeigt daher eine vielfältige künstlerische Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Narrativen der Wertegemeinschaft. Was ist eine Wertegemeinschaft? Wie definiert sich eine solche und wer definiert dies? Was bedeutet dieser oftmals stark politisierte Begriff, der im Getöse nationalistischer und rechter Polemik einen fatalen Unterton bekommt? In der jurierten Gruppenausstellung WERTE_GEMEINSCHAFT nähern sich 29 Künstlerinnen und Künstler dem narrativen Begriff an, loten ihn aus, beleuchten ihn in seinen unterschiedlichen, zum Teil widersprüchlichen Zuschreibungen. Während einige den Begriff zum Prüfstein für soziale und politische Debatten erheben, hinterfragen andere, teils ironisch, die Wertigkeiten von Dingen, die uns umgeben oder umgeben haben, wie auch die Werthaftigkeit der Kunst selbst. Dabei steht nicht nur das Manifestieren solcher Gemeinschaften im Zentrum, sondern auch deren Verschwinden, beispielsweise durch Flucht oder Vertreibung.

Jurierte Themenausstellung mit Arbeiten von Heike Franziska Bartsch, Sibylle Brühn, Ulrich Buge, Aenne Burghardt, Tobias Deicke, Ines Doleschal, Ola Eibl, Enkidu rankX, Karin Felbermayr, Nuria García García, Wolf Klein, Karoline Koeppel, Rachel Kohn, Kopi Kaputa, Regine Kuschke, Thomas Lucker, Christoph Medicus, Aaron Rahe, Ute Richter, Ingeborg Sambeth, Michi Schneider, Hans-Christian Tappe, Jürgen Tenz, Frans van Tartwijk, Maria Vill & David Mannstein, Insa Wagner, Horst Zeitler, Martin Zellerhoff, Juliane Zelwies

Schwartzsche Villa, Galerie
Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr
Veranstalter: Kulturamt Steglitz-Zehlendorf
Eintritt: frei
Informationen: (030) 90299-2212
Internet: www.kultur-steglitz-zehlendorf.de

Rahmenprogramm

Führungen:
Mittwoch 29. März, 26. April und 17. Mai – jeweils 17 Uhr
Führung durch die Ausstellung „Werte_Gemeinschaft“
Jennifer Graubener – wissenschaftliche Volontärin in der Schwartzschen Villa führt durch die Ausstellung. Sie erläutert den gesellschaftlichen Hintergrund, die künstlerische Praxis im Kontext und die Techniken der ausgestellten Arbeiten.
Schwartzsche Villa, Galerie
Veranstalter: Kulturamt Steglitz-Zehlendorf
Eintritt: frei
Infos: (030) 90299-2211

Filmvorführung
Dienstag, 16. Mai, 19 Uhr – „Beyond Boundaries – Brezmejno“
Ein Film von Peter Zach
D/SLO 2016, 95 Min.
Der Film „Beyond Boundaries“ erkundet die Landschaft entlang der slowenischen Grenze zu Österreich, Ungarn, Kroatien und Italien. Als essayistisches Roadmovie zeigt der Film das Leben an der Grenze und erzählt von der europäischen Idee, die im Angesicht der aktuellen Grenzsicherungsmaßnahmen zunehmend relativiert wird. Ergänzt werden die O-Töne durch Texte des slowenischen Lyrikers Aleš Šteger.
Der Regisseur Peter Zach ist anwesend.

Schwartzsche Villa, Zimmertheater
Veranstalter: Kulturamt Steglitz-Zehlendorf
Eintritt: 5 € (3 €)
Karten: an der Abendkasse
Info: 90 299 2211

Kontakt

Galerie Schwartzsche Villa

Tel.:
(030) 90299-2212