Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

5. Lesung „Berliner Gesichter" am 26.02.17 im Gutshaus Steglitz: Schauspieler Philipp Sonntag liest aus „Der grüne Fürst . Das abenteuerliche Leben des Hermann Pückler-Muskau“ von Heinz Ohff

Pressemitteilung Nr. 102 vom 08.02.2017

Ort: Gutshaus Steglitz (neben Schloßpark-Theater), Schloßstraße 48, 12165 Berlin
Datum: 26. Februar 2017
Zeit: 11 – 12 Uhr, Einlass ab 10:30 Uhr
Eintritt: 10 Euro

Das Buch über Hermann Pückler-Muskau (1785 – 1871) von Heinz Ohff „erzählt das Leben eines vielbegabten Abenteurers, der, durch und durch Romantiker, keinen Gedanken auf gesellschaftliche Konventionen oder materielle Sicherheiten verschwendet: Ein skandalumwitterter, dabei melancholischer Draufgänger ist dieser Pückler, ein Genießer, ein leidenschaftlicher Gartengestalter, ein gefragter Reiseschriftsteller, von seinen Zeitgenossen geliebt und gehaßt. … Eine Biografie wie ein historischer Bilderbogen, ebenso farbig wie spannend erzählt“ (Aus: Zu diesem Buch in „Der grüne Fürst“, PIPER)

Heinz Ohff (1922 – 2006) war von 1961 bis 1987 Feuilletonchef beim „Tagesspiegel“. Er schrieb zahlreiche Biografien u.a. über Karl Friedrich Schinkel, Theodor Fontane, Heinrich von Kleist.

Philipp Sonntag ist Schauspieler und Kabarettist, schreibt Theaterstücke, Kurzgeschichten, Romane, zeichnet und malt. Im Mai 2017 ist er in dem Stück „Sonny Boys“ mit Dieter Hallervorden vom 15. bis 19. im Berliner Schlosspark Theater und vom 21. bis 24. in den „Wühlmäusen“ zu erleben. (www.philipp-sonntag.com)

Kooperationspartner der vom Kulturmanagement Berlin initiierten Lesereihe sind das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf und das Regionalmanagement Berlin SÜDWEST.

Bitte bis 23. Februar 2017 per Fax (030) 85 73 25 75, per E-Mail: info@kulturmanagement-berlin.de oder telefonisch 0176 / 23 29 27 63 anmelden. Sollten Sie kurzfristig verhindert sein, bitte telefonisch absagen.