Kinderfest in der Hellenischen Gemeinde: „Noch mal Kind sein“ am 13.12.14

Pressemitteilung Nr. 748 vom 08.12.2014

Gefördertes Projekt von Aktion Mensch und der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen.

Am 13. Dezember 2014 wird die Hellenische Gemeinde zu Berlin in den Räumen des griechischen Kulturzentrums in Berlin ein Kinderfest veranstalten. Das Programm umfasst Griechische traditionelle Tanzangebote, psychologische und logotherapeutische Beratung, Basaraktion, Theaterspiele, Spieltische und einen Vortrag mit Diskussion, um auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen. Es sollen dazu beitragen, die Stabilisierung und den Zusammenhalt im Sozialraum zu stärken, die Rolle der Familie zu definieren, die Rechte der Kinder bekannt zu machen und die Inklusion der Kinder mit Behinderungen zu fördern.

Seit über 20 Jahren arbeiten die Hellenische Gemeinde zu Berlin und das griechische Kulturzentrum (GKZ) für bessere Berufschancen für Jugendliche in der deutschen und griechischen Gesellschaft sowie in den europäischen Staaten. Gleichzeitig fördert das griechische Kulturzentrum die gesellschaftliche Eingliederung jugendlicher Ausländer durch den Aufbau von Kontakten zwischen Ausländern und Einheimischen und die Persönlichkeitsstabilisierung jugendlicher MigrantInnen, um Aggression und Suchtgefährdung zu verringern.

Mit dem Ziel, die Freundschaft zwischen Deutschen, Griechen und Bürgern aus aller Welt zu fördern, Berührungsängsten und Fremdenfeindlichkeit entgegenzuwirken, hat das GKZ 11 Tanzgruppen für Kinder mit und ohne Migrationshintergrund, die in einer ehrenamtlichen Basis von Mitgliedern des Zentrums durchgeführt werden, ins Leben gerufen.

Seit 2 Jahren verwirklicht die Hellenische Gemeinde ein selbstorganisiertes Projekt des Senats, an dem hochqualifizierte AkademikerInnen mit Migrationshintergrund teilnehmen.

Das Kinderfest wird von Interessierten und Engagierten bei der Hellenischen Gemeinde zu Berlin, größtenteils neu zugewanderten AkademikerInnen sowie qualifizierten Personen griechischer, russischer oder anderer Herkunft, die die deutsche, die griechische und die englische Sprache beherrschen, wahrgenommen, wodurch die Kultur der Zusammenarbeit zwischen Bürgern und den politisch Verantwortlichen gemeinsam bei diesem Projekt gefördert wird.

Das Fest findet am Samstag, den 13. Dezember 2014 von 10 bis 17 Uhr im Griechischen Kulturzentrum in der Mittelstraße 33, in 12167 Berlin statt.

Für Rückfragen: Maria Oikonomidou, Telefon 0160 99 500 264