Jugendamt begrüßt ukrainische Theatergruppe im Bezirk

Pressemitteilung Nr. 740 vom 03.12.2014

Im Rahmen der Städtepartnerschaft Steglitz-Zehlendorf mit der ostukrainischen Stadt Charkiw werden sich in der nächsten Woche über 20 Schauspielstudenten aus Charkiw im Bezirk aufhalten und gemeinsam mit Jugendlichen aus dem Haus der Jugend Argentinische Allee ein gemeinsames Stück einproben. Basis wird ein gemeinsames Konferenzspiel sein:

„Simulation einer Weltkonferenz auf Grundlage eines globalen Krisenszenarios. Die Teilnehmer begeben sich in die Rollen von Experten verschiedener Bereiche, die die bevorstehende Weltkrise im Jahr 2048 verhindern wollen. Sie treffen sich auf einer Weltkonferenz, um ihre Sicht auf die Probleme und mögliche Lösungen mit den anderen zu teilen. Offen für alle Interessierten!“

Dazu sagt Stadträtin Markl-Vieto:

„Ich freue mich, dass wir mit diesem Austausch nun auch den Menschen in unserer Partnerstadt Charkiw zeigen, dass wir Ihre Situation wahrnehmen und erste gemeinsame Aktionen starten können. Das wollen wir in der nächsten Zeit ausbauen.„

Die abschließende Aufführung findet am 12.12.2014 um 20.30 im Haus der Jugend in der Argentinischen Allee 28 statt. Wir bitten um Vorankündigung. Die Studenten aus der Ukraine und ihre Regisseurin stehen Ihnen dann auch für Gespräche zur Verfügung.