Kinder- und Jugendhaushalt Steglitz-Zehlendorf Eure Vorschläge sind gefragt!

Pressemitteilung Nr. 574 vom 06.10.2014

Ihr vermisst etwas in eurer Freizeiteinrichtung, eurem Lieblingspark, im Kiez oder auf dem Schulhof? Im Oktober 2014 haben Kinder und Jugendliche zum 3. Mal die Chance, im Rahmen des Jugendhaushaltes Steglitz-Zehlendorf mitzubestimmen, wohin das Geld aus dem Jugendhaushalt fließen soll.
Die Idee des Jugendhaushaltes wurde 2010 von Schüler*innen des Bezirkes Steglitz-Zehlendorf ins Leben gerufen. Eine wichtige Intention des Jugendhaushaltes war von Beginn an, die politische Partizipation der jungen Menschen zu fördern. Kinder und Jugendliche erfahren, dass sie an Prozessen des öffentlichen Lebens mitwirken und vor allem mitentscheiden können. Sie nehmen also ihr UN-Kinderrecht auf Mitbestimmung (Artikel 12) wahr. Sie erfahren, dass ihre Entscheidungen ernst genommen werden und eine Wirkung erzielen, was zudem gesellschaftliches Engagement stärkt.
Der Jugendhaushalt bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Vorschläge einzubringen und ihre Ideen zu gestalten und umzusetzen, damit der Bezirk für die jungen Bewohner*innen noch lebenswerter wird. Insgesamt stehen ihnen dafür 5.000 Euro zur Verfügung, über die die jungen Men-schen selber entscheiden können.
Damit mehrere Gruppen ihre Ideen realisieren können, können Vorschläge mit einer max. Summe von 1.500 Euro eingereicht werden. Mitmachen können alle jungen Menschen bis 21 Jahren, die in Steglitz-Zehlendorf wohnen oder hier zur Schule gehen. Bis zum 13. Oktober 2014 können Kinder und Jugendliche aus dem Bezirk ihre Vorschläge auf dem Blog posten. Das Beteiligungsteam SZ, Kinder und Jugendliche aus Steglitz-Zehlendorf, die sich für die Interessen von jungen Menschen engagieren, werden am 14.10. darüber beratschlagen, welche Vorschläge zur Abstimmung gestellt werden sollen. Wichtig ist, dass die Projektvorschläge nicht Einzelinteressen dienen, sondern dass sich möglichst viele Menschen nachher an der Idee erfreuen können.
Vom 15. bis 17. Oktober 2014 (20 Uhr) dürfen dann alle jungen Menschen bis 21 Jahren auf dem Blog einem Vorschlag ihre Stimme geben.
Das Projekt wird finanziell gefördert durch das Jugendamt Steglitz-Zehlendorf.
Kontakt: Telefon: (030) 8158102
E-Mail