Erreichbarkeit der Bundeselterngeld- /Betreuungsgeldstelle zwischen dem 01.09. und 31.12.2014

Pressemitteilung Nr. 547 vom 26.09.2014

Noch bis zum Freitag, den 31.10.2014, erweitert der Fachdienst Bundeselterngeld/Betreuungsgeld die telefonische Notsprechstunde. Diese ist unter der Telefonnummer (030) 90299-5561 jeden Dienstag von 10.00 bis 12.00 Uhr und jeden Donnerstag von 13.00 bis 15.00 Uhr zu erreichen. Ab dem 04.11.2014 können sich Eltern zusätzlich wieder persönlich in einer Sprechstunde, die jeden Dienstag von 9.00 bis 12.00 Uhr im Raum A 33 stattfindet, beraten lassen.

Nachrichten oder Nachfragen werden weiterhin schriftlich oder per E-Mail entgegengenommen. Bei zur Bearbeitung notwendigen Rückfragen wenden sich die SachbearbeiterInnen an die AntragstellerInnen.

Die Antragsformulare und die dazu gehörenden Informationsblätter enthalten die wichtigsten Informationen. Diese Unterlagen sind bei den Bürgerämtern oder im Internet zu erhalten.

Der augenblickliche Bearbeitungsstand für vollständig ausgefüllte Anträge wird auf der Startseite des Jugendamtes Steglitz-Zehlendorf veröffentlicht.

Die bisherigen Einschränkungen der Erreichbarkeit haben es ermöglicht, vollständig vorliegende Anträge in einem Zeitraum von 8 Wochen zu bearbeiten. Für das von vielen Bürgerinnen und Bürgern gezeigte Verständnis möchten wir uns an dieser Stelle bedanken. Ebenso danken wir den Kolleginnen und Kollegen für ihren großen Arbeitseinsatz.