Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Pascale Hugues liest aus ihrem neuen Buch „Ruhige Straße in guter Wohnlage: Die Geschichte meiner Nachbarn“ in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek am 21.11.13

Pressemitteilung vom 25.10.2013

Pascale Hugues ist der verschütteten Geschichte ihrer Straße nachgegangen. Was ist aus den Anwälten und Professoren des jüdischen Bildungsbürgertums geworden? Und aus den Frauen, deren Häuser und Leben unter den Bomben der Alliierten zusammengebrochen sind? Wie hat diese Straße in den 50er Jahren wieder zur Normalität zurückgefunden? Pascale Hugues hat sich auf die Spuren ihrer Nachbarn begeben, ihrer einstigen und heutigen. Sie hat all die tragischen und schönen Geschichten wieder ausgegraben, aber auch die vermeintlichen Belanglosigkeiten im Leben der Menschen, die das Schicksal in der gleichen Straße wohnen ließ. Lilli Ernsthaft zum Beispiel, die erste Bewohnerin der Straße. Sie hat 79 Jahre in der Nummer 3 gelebt. In ihrem Salon defilierte in den 20er Jahren die Berliner Hautevolee. Oder Liselotte Bickenbach, einst Sekretärin beim Oberkommando der Wehrmacht. Und Bärbel Soller, eine echte Berliner Pflanze, weiß von dem Bordell «mit Asiatinnen» der 80er Jahre zu berichten. Die Lebensgeschichten einer Straße verdichten sich zum Panorama einer ganzen Epoche – brilliant erzählt und voller Empathie geschrieben. Die Veranstaltung wird u.a. aus Mitteln des Berliner Autorenlesefonds finanziert.

Termin: Donnerstag, 21. November 2013, um 19.00 Uhr
Eintritt: 5,- € / 3,- € ermäßigt (Karten im Vorverkauf in der Bibliothek oder der Grohnschen Buchhandlung erhältlich)
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin
Veranstalter: Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf in Zusammenarbeit mit der Grohnschen Buchhandlung
Information: (030) 90299-2410