Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Pressegespräch mit Bezirksstadträtin Christa Markl-Vieto zum Thema "Internationale Jugendarbeit" am 03.09.2013

Pressemitteilung vom 28.08.2013

Die Stadträtin für Jugend, Gesundheit, Umwelt und Tiefbau teilt mit:
“Zu Beginn meiner Amtszeit habe ich mir die Aufgabe gesetzt, die Jugendarbeit im Bezirk deutlich internationaler auszurichten. Ohne die Kenntnis weltweiter Zusammenhänge unserer Entscheidungen und unseres Lebensstils, die Kenntnis anderer Kulturen und Mentalitäten sind viele Entwicklungen heute nicht mehr verständlich. Jugendarbeit hat daher auch die Aufgabe Zugänge zu den „fremden Welten“ für Kinder und Jugendliche zu schaffen und Interesse zu wecken.
Der Jugendhilfeausschuss der BVV Steglitz-Zehlendorf hat daher auf meine Anregung hin -im Rahmen des Konzepts „Kommune goes international“- beschlossen, dass ab 2014 alle Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit als integralen Bestandteil ihrer Arbeit mindestens ein entwicklungspolitisches nachhaltiges Projekt oder ein Projekt der internationalen Kinder- und Jugendarbeit durchführen sollen. Im Vorfeld dieses Schwerpunktes ab 2014 befassen wir uns im Jahr 2013 anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft Berlin/Mexiko-City mit Mexiko. Anlässlich der großen Auftaktveranstaltung am 03.09.2013 laden wir Sie um 16:15 in den Botanischen Garten /Glashaus zu einem Pressegespräch ein. Dort wird das Gesamtprojekt internationale Jugendarbeit vorgestellt.” Gesprächspartner:Bezirksstadträtin Christa Markl-Vieto sowie der zuständige Mitarbeiter der Jugendabteilung Herr Gerold Maelzer
Uhrzeit: ab 16:15 Uhr Pressegespräch, anschließend ab 17:00 Uhr Auftaktveranstaltung
Ort: Botanischer Garten (Glashaus), Königin-Luise-Straße 6-8, 14195 Berlin

Neben einem kurzen Film werden dann in Arbeitsgruppen gemeinsam mit Mexiko-Experten und Jugendlichen Projektideen gesammelt, die in den folgenden Monaten umgesetzt werden sollen.
Im Anschluss wird es noch einem kleinen Imbiss geben, bei dem im informellen Austausch Kontakte geknüpft und Ideen entwickelt werden können.

Bei Interesse an der Teilnahme, für Anmeldungen und für weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an:
Gerold Maelzer
Tel.: (030) 90299-4595
E-Mail