Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

„Weltweisheit Kulturen des Alters“: Péter Farkas liest aus seinem Roman „Acht Minuten“ in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

Pressemitteilung vom 07.08.2013

Péter Farkas erzählt in seinem Roman „Acht Minuten“ von den letzten Tagen eines dementen Paares, das trotz Alter und Krankheit seine Würde und vor allem die Liebe zueinander bewahren kann. Der Autor schafft es dabei auf faszinierendede Weise, sich in den Kopf und die Welt eines Demenzkranken zu versetzen. „Péter Farkas hat einen berührenden und zugleich kämpferischen Roman über zwei Menschen geschrieben, die mit ihren >hutzeligen Körpern< und mit ihrem >selbstvergessenen Glück< jenem gesellschaftlichen Normativ den Kampf ansagen, in dem das Alter insgesamt als chronische Krankheit erscheint“ (FAZ). Für diesen Roman wurde der in Deutschland lebende Autor mit dem Sándor-Márai-Preis ausgezeichnet und erhielt den Preis für den besten Debüt-Roman in Ungarn. Eine Veranstaltung im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals Berlin.

Moderator: Tobias Hülswitt

Termin: Donnerstag, 5. September 2013 um 11:00 Uhr
Eintritt: frei
Ort:Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin-Steglitz
Veranstalter: Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Literaturfestival Berlin
Information: (030) 90299-2410