Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Künstlergespräche in der Ausstellung "Kauf mich" im Mai 2013

Pressemitteilung vom 30.04.2013

Während der folgenden Zeiten sind die genannten Künstlerinnen und Künstler vor Ort in der Galerie der Schwartzschen Villa und gern zu einem Gespräch bereit:
4. Mai: 13-15 Uhr – Sibylle Brühn und Patricia Dreyfus
5. Mai: 15-18 Uhr – Isabella Sedeka, Tobias Marx und Sebastian Siechold
11. Mai: 12-14 Uhr – Hanna Sofie Frenzel

14-16 Uhr – Sandra Lange und Albert Markert
12. Mai: 11-13 Uhr – Claudia Speer
19. Mai: 12-15 Uhr – Bojan Hocevar
26. Mai: 11-13 Uhr – Albrecht Fersch

12-14 Uhr – Mona Babl, Nicolas Freitag

Die Ausstellung “Kauf mich!” – Malerei und Installationen in der Galerie der Schwartzschen Villa, Grunewaldstraße 55 (Steglitz), ist noch bis zum 2. Juni 2013, Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr, bei freiem Eintritt zu sehen.
Die Lage der Schwartzschen Villa am Ende der Schlossstraße mit ihren vielen Geschäften war Ausgangspunkt der Idee zu dieser Ausstellung: Kaufen, gekauft und verkauft werden. Waren und ihr künstlicher Charakter. Kunst und ihr Warencharakter. An der offenen Ausschreibung des Kulturamtes Steglitz-Zehlendorf haben sich 141 Künstlerinnen und Künstler beteiligt, 25 wurden mit ihren Arbeiten von einer Jury ausgewählt. Alle leben oder arbeiten in Berlin.
Die Ausstellung spiegelt Ausschnitte unserer Welt wider, in der alles käuflich ist. Die Künstlerinnen und Künstler setzen sich ernsthaft, ironisch oder auch bitterböse damit auseinander. Einige reflektieren ihre Position auf dem Kunstmarkt, ihre eigene Käuflichkeit. Entstanden ist eine Ausstellung zum Nachdenken, Nachfragen und manchmal auch zum Lachen.