„Gesundes neues Jahr“! Dritte Neujahrsblutspendeaktion im Rathaus Zehlendorf am 16.01.2012

Pressemitteilung vom 02.01.2012
Blutspende im Januar 2012 im Rathaus Zehlendorf
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

„Gesund ins neue Jahr“ – das Motto der nun schon traditionellen Auftaktblutspendeaktion im Bürgersaal des Rathauses in Zehlendorf am 16.01.2012 nahmen Bezirksbürgermeister Norbert Kopp als Schirmherr und das Team des DRK-Blutspendedienstes Ost wörtlich. Bereits zum dritten Mal luden sie gemeinsam zu Beginn des Jahres zu einer großen Blutspendeaktion in den Bürgersaal des Rathauses Zehlendorf ein.

Bezirksbürgermeister Norbert Kopp: „Gesundheit und Blutspende liegen nahe beieinander. Gesunde Blutspender helfen mit, mit ihrer uneigennützigen Blutspende für schwerkranke Mitmenschen Verantwortung zu tragen. Denn diese sind, um zu überleben, auf die Blutspenden von Gesunden dringend angewiesen.“ Diese Aktion war wie immer ein großer Erfolg: insgesamt spendeten 115 Menschen Blut, darunter 17 Erstspender.

Eine gesunde vitaminreiche Ernährung unterstützt das Immunsystem, insbesondere auch im Winter. Deshalb konnten sich Blutspender an diesem Tag nach der Spende nicht nur an einer gesunden Suppe laben, sondern auch an der Vitaminbar mit frisch gepressten Säften auftanken und das Immunsystem fit machen. Ein Team der Krankenkasse BKK-VBU war vor Ort und bot kostenlose Messungen von Körperfett und die Bestimmung des Body Mass Indexes an.
Den Wellnessfaktor komplett machte ein Angebot der Kristalltherme Ludwigsfelde, die für die Verlosung auf diesem Termin Tagesgutscheine für die Kristalltherme zur Verfügung stellte. Die BKK-VBU spendete zwei Douglas-Gutscheine.

Die Feiertage zum Jahreswechsel sind für das Blutspendewesen schwierige Zeiten. An den Feiertagen finden keine Blutspendetermine statt, die Blutspenden, die sonst an Werktagen abgenommen würden, müssen durch Sondertermine rund um die Feiertage gesichert werden, damit stets genug Blutpräparate zur Verfügung stehen. Und Blutpräparate sind nur kurze Zeit haltbar.
Weitere Informationen unter der Telefonnummer (030) 80681-118 oder im Internet (bitte das Bundesland Berlin anklicken)

Mitglieder des Blutspendeteams an der Saftbar, die gut angenommen wurde
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!