Kreativ und kostenlos für Kinder: Vier Mal talentCAMPus in den Sommerferien

Die Victor-Gollancz-Volkshochschule veranstaltet erstmals gleich vier talentCAMPus-Workshops in den kommenden Sommerferien. In der ersten Woche wird mit einem talentCAMPus inklusiv im Jugend- und Familienzentrum JeverNeun begonnen. Für alle ist etwas dabei: Fotografieren und Videos drehen, Streetdance und Hip Hop tanzen, Theater spielen, malen, rappen oder beim Kochen Englisch lernen. Dieser Workshop ist für Kinder mit und ohne Behinderung geeignet und wird durch Inklusionsassistenzen begleitet.

Es folgen zwei je 14-tägige Theater-Workshops unter dem Motto „Ein Sommermärchen aus 1000 und einer Nacht“ in der Jugendfreizeiteinrichtung „Düppel“. Hier lernen Kinder und Jugendliche alles was es braucht, um ein Theaterstück auf die Bühne zu bringen. Dazu gehört auch die Erstellung von Masken und des Bühnenbildes, das Einüben von Liedern und Begleitmusik sowie die Mitarbeit am Catering.

In der letzten Ferienwoche findet ein weiterer talentCAMPus im Mehrgenerationenhaus Phoenix statt. Hier können die Teilnehmenden Marionetten aus Müll bauen und alles über Hieroglyphen erfahren. Weitere Themen in Angebot sind: kochend Englisch lernen, im Makerspace eine Präsentation erstellen oder Techniken für Theater und Moderation erlernen.
Auch für alle, die gern an einem musikalischen Workshop teilnehmen möchten, ist gesorgt: Percussion, Streetdance und Hip-Hop und auch Musik machen mit dem iPad stehen auf dem Programm.

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche von 10-16 Jahren und das kostenlos. Das Programm findet jeweils montags bis freitags von 10.00-16.00 Uhr statt, beinhaltet sogar ein tägliches Mittagessen und endet jeweils am Nachmittag des letzten Tages mit einer Bühnenpräsentation für Eltern und Freunde.

Der talentCAMPus ist Teil des Förderprojektes „Kultur macht stark“ vom Deutschen Volkshochschulverband e.V. und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung. Durch die Förderung kann die Teilnahme an den Workshops kostenlos angeboten werden, um auch Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien erreichen zu können.

Alle Infos und Anmeldeunterlagen gibt’s in der Rubrik Aktuelles unter www.vhssz.de.
Anmeldung unter service@vhssz.de oder per Fax unter 030 90299 5040.
Weitere Informationen bei Programmbereichsleiter Michael S. Rauscher, Tel. 030/90299 5084: +493090299 5084 oder rauscher@vhssz.de