Neustart Pflege: Kostenfreie Weiterbildung für Migrant*innen und Geflüchtete startet ab Februar 2019 in Steglitz-Zehlendorf

Das Projekt „Neustart Pflege“ ermöglicht arbeitslosen Migrant*innen und Geflüchteten aus dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf einen Einblick in den praktischen Alltag des Pflegeberufs mit dem Ziel, ihnen den Einstieg in den Berliner Arbeitsmarkt zu erleichtern. Die Umsetzung erfolgt durch veedu – ein Angebot der Studio2B GmbH. Die 20-tägige Pilotphase startet am 1. Februar 2019. Dank der Finanzierung durch den Europäischen Sozialfonds ist die Weiterbildung für die Teilnehmenden kostenfrei.

In einer 20-tägigen Pilotphase können sich die Teilnehmenden auf vielfältige Art und Weise in den Berufsbildern Pflege, Betreuung und Hauswirtschaft ausprobieren. Auf einer virtuellen Tour durch verschiedene Pflegeeinrichtungen lernen sie zunächst die verschiedenen Tätigkeiten und Arbeitsabläufe in einer 360°-Welt kennen. In Workshops erhalten sie theoretisches Wissen über die Berufsbilder und lernen anhand praktischer Übungen, was bei der Unterstützung von Pflegebedürftigen zu beachten ist. Der Umgang mit einem Rollator und die sichere Begleitung von Menschen mit einem Gehstock werden genauso behandelt wie das Umkleiden, Rasieren oder Waschen – tägliche Hilfeleistungen in der Pflege, die nicht nur Geduld, sondern vor allem Empathie bedürfen. Das Gelernte können Sie abschließend in einer 2-wöchigen Hospitation erstmals in einer Pflegeeinrichtung aus dem Bezirk anwenden.

Bundesweit haben Pflegeeinrichtungen zunehmend das Problem, geeignetes Fachpersonal zu finden. Der Weiterbildung ausländischer Fachkräfte kommt hierbei eine hohe Bedeutung zu. „Wir möchten mit dem Angebot das Potenzial der Branche aufzeigen und den Teilnehmenden einen fachlichen Anschluss bieten“, so die Projektleiterin Anne Woltmann. Mit der VIA Verbund für Integrative Angebote Berlin gGmbH und dem Verbund für Altenhilfe und Gerontopsychiatrie Steglitz-Zehlendorf wurden zwei starke Partner gefunden, die sich seit vielen Jahren in der Berliner Pflegelandschaft engagieren. Aus dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf wird das Projekt außerdem vom Bezirksamt und dem Jobcenter unterstützt.

Nach der Pilotphase sind drei weitere Projektdurchläufe mit erweiterten Inhalten ab Frühjahr 2019 geplant.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.neustart-pflege.de
Interessierte können sich dort oder direkt bei Anne Woltmann anmelden (Tel. 030 789 5460 13).

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung von Beschäftigung und sozialer Integration in Europa. Deutschland erhält in der ESF-Förderperiode 2014-2020 rund 7,5 Mrd. Euro. Davon fließen rund 2,7 Mrd. Euro in das ESF-Bundesprogramm und rund 4,8 Mrd. Euro in die ESF-Aktivitäten der Bundesländer. Mit den Mitteln aus dem ESF-Bundesprogramm sollen die Beschäftigungschancen von etwa 730.000 Menschen verbessert werden. Weitere Informationen zum ESF finden Sie unter www.esf.de