15. Lesung BERLINER GESICHTER aus „HALLERVORDEN. EIN KOMIKER MACHT ERNST“

Cover- Hallervorden "Ein Komiker macht Ernst"
Bild: Hoffmann und Campe

Sehr geehrte Damen und Herren,
kein deutscher Künstler hat sich in den vergangenen Jahren so sehr gewandelt wie Dieter Hallervorden. Er suchte immer wieder neue Aufgaben und übernahm mit über 70 Jahren das Schlosspark Theater in Steglitz. Millionen Kino- und TV-Zuschauerinnen und -Zuschauer begeisterte er mit seinen großartig dargestellten Rollen in den Filmen „Sein letztes Rennen“ und „Honig im Kopf“. (Quelle: Buchcover)

In seinem Buch „HALLERVORDEN. EIN KOMIKER MACHT ERNST beschreibt der Autor Tim Pröse den außergewöhnlichen Lebensweg von Dieter Hallervorden. Für sein biographisches Porträt hat er viel mit ihm, seiner neuen Liebe, seinem Sohn, Weggefährten, Freunden und Kollegen gesprochen. Und er schreibt über einen Besuch auf Hallervordens privater Insel in der Bretagne, auf die er sich immer wieder zurückzieht. Über das Buch sagt Dieter Hallervorden: „Ich bin privat ein scheuer Mensch. Der Autor Tim Pröse hat es geschafft, mich zu öffnen. Manche Dinge, nach denen er mich gefragt hat, überraschten mich. Nicht nur seine Fragen, sondern auch meine Antworten. Einiges, was ich im Leben tat, und vor allem warum ich es tat, war mir zuvor selber nicht so klar.“ (Quelle: Buchcover)

Ich lade Sie herzlich zu dieser Lesung mit Tim Pröse ein, der aus München nach Berlin kommt.

Kooperationspartner der vom Kulturmanagement Berlin initiierten Lesereihe sind das Bezirksamt Steglitz – Zehlendorf und das Regionalmanagement Berlin SÜDWEST.
Bitte bis 23. November 2018 per Fax 85 73 25 75, per Telefon 0176 / 23 29 27 63 oder per E-Mail: info@kulturmanagement-berlin.de anmelden. Sollten Sie kurzfristig verhindert sein, bitte telefonisch absagen. Vielen Dank.

Ort: Gutshaus Steglitz (am Schlosspark Theater) Schloßstraße 48, 12165 Berlin
Datum: 25. November 2018
Zeit: 11 – 12.30 Uhr, Einlass ab 10:30 Uhr
Eintritt: 10 Euro