Laufende Konzeptverfahren der BIM – Neue Konzepte für leer stehende Grundstücke gesucht

Die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH bietet derzeit zwei leer stehende Grundstücke mittels Konzeptverfahren an. Ziel ist die Vergabe von Erbbaurechten, je nach Grundstück an genossenschaftlich organisierte Gruppen, Baugemeinschaften, Baugruppen, Kulturvereine, Künstlergemeinschaften oder soziale/gemeinnützige/interkulturelle Träger.

Die BIM möchte verschiedene Interessen des Landes wie auch der Öffentlichkeit bündeln, um neue Bebauungs- und Nutzungsmöglichkeiten auszuloten. Entscheidend ist letzten Endes nicht der erzielte Preis, sondern die Qualität des Bebauungs- und Nutzungskonzeptes, das im Idealfall vielfältige Bedarfe wie bezahlbaren Wohnraum, eine soziale Mischung oder Flächen für Kunst und Kultur deckt.
Anbei finden Sie Informationen zu den verschiedenen Objekten. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage.

Brandenburgische Str. 15 in Berlin-Steglitz:

Für das Baugrundstück Brandenburgische Str. 15 in Berlin-Steglitz sucht die BIM ein Konzept zur Errichtung eines Wohngebäudes welches bezahlbaren Wohnraum und eine soziale Mischung anbietet. Das Grundstück wird als Erbbaurecht über eine Dauer von 60 Jahren an genossenschaftlich organisierte Gruppen oder Baugruppen vergeben, die sich in ihren Satzungen zur dauerhaften Selbstverwaltung, Selbstnutzung und nichtgewinnorientierten Bewirtschaftung verpflichten.

Zum Exposé: https://www.bim-berlin.de/fileadmin/Bilder_BIM_Website/3_Immobilien/Verkauf/Konzeptverfahren/Expose_Brandenburgische_web_final.pdf

Osdorfer Str. 17, 18 in Berlin-Lichterfelde:

Für das Baugrundstück sind Konzepte zur Errichtung eines Wohn- und Ateliergebäudes unter Berücksichtigung von bezahlbarem Wohnraum und einer sozialen Mischung gesucht. Das Grundstück wird ebenfalls als Erbbaurecht über eine Dauer von 60 Jahren an genossenschaftlich organisierte Gruppen oder Baugruppen vergeben, die sich in ihren Satzungen zur dauerhaften Selbstverwaltung, Selbstnutzung und nichtgewinnorientierten Bewirtschaftung verpflichten.

Zum Exposé: https://www.bimberlin.de/fileadmin/Bilder_BIM_Website/3_Immobilien/Verkauf/Konzeptverfahren/Expose_OsdorferStr_web.pdf

Über die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH

Die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH wurde 2003 als 100-prozentige Tochtergesellschaft des Landes Berlin gegründet. Seit dem 1. März 2015 sind die Aufgaben von Liegenschaftsfonds GmbH & Co. KG und BIM zusammengelegt. Im Auftrag des Landes Berlin ist die Gesellschaft für Vermietung, Bewirtschaftung und Verwertung von insgesamt ca. 5.000 landeseigenen Immobilienverantwortlich.

Pressekontakt:
Johanna Steinke
Alexanderstraße 3 • 10178 Berlin
Telefon: +49 30 90 166 1683
Telefax: +49 30 90 166 1667
presse@bim-berlin.de
www.bim-berlin.de