Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Gesundheitsamt: Test auf Coronavirus - Wer muss getestet werden und wer testet?

Frau mit Mundschutz im Labor
Bild: Darren Baker - Fotolia.com

Wir erhalten regelmäßig Anfragen zum Thema Coronatest. Hier finden Sie Informationen vom Gesundheitsamt über das Testverfahren hinsichtlich des Coronavirus.

- Vom Gesundheitsamt werden ausschließlich Bürgerinnen und Bürger aus Steglitz/Zehlendorf getestet, die Kontakt mit einer nachweislich infizierten Person hatten und unter Beobachtung des Gesundheitsamt Steglitz/Zehlendorf stehen

- Sie haben die Möglichkeit einen kostenlosen Schnelltest durchführen lassen. Zu diesem Zweck hat der Berliner Senat eine Reihe von Testzentren aufgebaut, an denen Sie sich kostenlos testen lassen können. Für die meisten dieser Testzentren ist eine vorherige Terminbuchung über die
Internetseite von Test-to-go.berlin notwendig.

Sollten Sie im Schnelltest positiv getestet werden, haben Sie die Möglichkeit sich kostenlos mit einem PCR Test testen zu lassen. In diesem Fall bieten folgende Teststellen kostenlose PCR Tests an. https://www.berlin.de/corona/testzentren/

zuklappen

Sofern Sie nicht aus einem Risikogebiet kommen sind Sie nicht zur Testung verpflichtet und müssen sich bei Einreise nicht in häusliche Quarantäne begeben. Sollten Sie bei der Einreise Covid-typische Symptome zeigen (Husten, Fieber, Schnupfen, Verlust des Geruchs- und Geschmackssinnes, Halsschmerzen, Atemnot), empfehlen wir eine umgehende Testung durch eine der im Internet ausgewiesenen Teststellen oder Testpraxen und Kontaktreduktion bis zum Erhalt des Testergebnisses.

zuklappen

Grundsätzlich unterscheidet man in 3 verschiedene Gebiete

1. Risiko-Gebiete
2. Hochinzidenz-Gebiete
3. Virusvarianten-Gebiete

Alle Einreisenden/Reiserückkehrer, die sich in den letzten 10 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich über die elektronische Einreiseanmeldung (DEA) anzumelden (www.einreiseanmeldung.de) und sich unverzüglich in 10-tägige häusliche Quarantäne zu begeben. Wer aus einem Risikogebiet einreist, muss spätestens 48 Stunden nach Einreise über ein negatives Testergebnis oder ein entsprechendes ärztliches Zeugnis verfügen, welches dem zuständigen Gesundheitsamt auf Aufforderung vorzulegen ist.

Einreisende/Reiserückkehrer aus Hochinzidensgebieten (Hochrisikogebiet) müssen sich ebenfalls elektronisch anmelden (www.einreiseanmeldung.de) und 10 Tage in Quarantäne begeben. Wer aus einem Gebiet einreist, indem besonders hohe Inzidenzen bestehen (Hochrisikogebiet) muss bereits vor der Einreise über ein negatives Testergebnis verfügen.

Einreisenden/Reiserückkehrer aus Virusvarianten-Gebieten (VOC) müssen sich ebenfalls elektronisch anmelden (www.einreiseanmeldung.de). Die Quarantänedauer beträgt 14 Tage.
Wer aus einem Risikogebiet einreist, in dem besonders ansteckende Virusvarianten verbreitet sind, muss bereits vor der Einreise über ein negatives Testergebnis verfügen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:

Bundesministerium für Gesundheit

oder

SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

zuklappen

Übersicht über Teststellen für Ein- und Rückreisende

Übersicht: Testpraxen für Ein- und Rückreisende

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Berliner Praxen, die Ein- und Rückreisende auf SARS-CoV-2 testen

PDF-Dokument (621.3 kB)

Nutzen Sie auch die Angebote der Senatsverwaltung:

- Informationen zu Testmöglichkeiten bei Verdachtsfällen und für Reiserückkehrende und zu den kostenlosen Testmöglichkeiten für alle Bürgerinnen und Bürger: https://www.berlin.de/corona/testzentren/

- spezielle Informationsseite zu den kostenlosen Testmöglichkeiten für alle Bürgerinnen und Bürger mit Adresssuche, Karte und Terminbuchung: https://test-to-go.berlin/testzentren-und-teststellen/