Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
324341
11123010023000
324711

Liegenschaftskataster - Auskunft / Auszug beantragen am Standort Vermessung Spandau

Stadtplan Berlin.de
 große Karte

Öffnungszeiten

Montag
09:00-12.00 Uhr
Dienstag
09:00-12.00 Uhr
Freitag
09:00-12.00 Uhr

Hinweise zu geänderten Öffnungszeiten

Sowie nach telefonischer Vereinbarung

Zahlungsmöglichkeiten

Girocard
Am Standort kann bar und mit girocard (mit PIN) bezahlt werden.

Liegenschaftskataster - Auskunft / Auszug beantragen

Das Liegenschaftskataster weist landesweit flächendeckend alle Flurstücke und Gebäude auf der Grundlage von Liegenschaftsvermessungen nach. Es besteht zum einen aus der Flurkarte, in der alle Flurstücke und Gebäude mit ihren räumlichen Abgrenzungen maßstäblich nachgewiesen werden. Zum anderen enthält das Liegenschaftskataster beschreibende Angaben (Liegenschaftsbuch), zu denen zum Beispiel die Gemarkung, die Flur- und Flurstücksnummer, die Flächengröße, die Lagebezeichnung und die tatsächliche Nutzung gehören. Zudem werden auch die Daten der Eigentümerinnen, Eigentümer und Erbbauberechtigten nachrichtlich in Übereinstimmung mit dem Grundbuch geführt.

Wenn Sie beispielsweise einen Bauantrag stellen, ein Grundstück bei einer Bank beleihen oder eine Liegenschaft kaufen möchten, brauchen Sie in der Regel einen aktuellen Auszug aus dem Liegenschaftskataster in Form eines Auszuges aus der Flurkarte oder aus dem Liegenschaftsbuch.

Das Liegenschaftskataster wird im Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS®) geführt.

Voraussetzungen

  • Auskunft / Auszug ohne Eigentumsangaben
    • Jede Person kann schriftliche oder mündliche Auskünfte sowie Auszüge aus dem Liegenschaftskataster erhalten, sofern keine Eigentumsangaben enthalten sind.
    • Mündliche Auskünfte zu Flurstücksbeschreibungen sind möglich (maximal drei), soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen.
  • Berechtigtes Interesse für Auskunft / Auszug mit Eigentumsangaben
    Wenn Sie Auskünfte oder Auszüge aus dem Liegenschaftskataster mit Eigentumsangaben beantragen möchten, müssen Sie Ihr berechtigtes Interesse glaubhaft machen. Personenbezogene Daten unterliegen dem Datenschutz.

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag online stellen
    Stellen Sie Ihren Antrag online (unter "Online-Abwicklung") für:
    • Auszüge aus dem Liegenschaftsbuch (mit oder ohne Eigentümerangaben)
    • Auszüge aus der Flurkarte
    • Abgabe von digitalen Daten der Liegenschaftskarte (ALKIS®)
    Hinweis: Für den Bezirk Mitte ist gegenwärtig keine Online-Abwicklung möglich. Bitte verwenden Sie das PDF-Formular.
  • Antrag schriftlich stellen
    Stellen Sie Ihren formlosen Antrag schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail für:
    • Auszüge aus dem Liegenschaftsbuch ohne Eigentumsangaben
    • Auszüge aus der Flurkarte
  • Nachweis des berechtigten Interesses
    • Bei Abfragen zu Eigentumsangaben ist in jedem Einzelfall das berechtigte Interesse glaubhaft zu machen (siehe Merkblatt unter "Weiterführende Informationen").
    • Eigentumsangaben können nicht abgegeben werden, wenn eine Nutzung zu Werbezwecken ohne Einwilligung der Eigentümerinnen und Eigentümer erfolgen soll.

Gebühren

Auszug aus dem Liegenschaftsbuch
je Auszug (je Bestand beziehungsweise je Flurstück) bis zu 5 Seiten 12,80 Euro, für jede weitere Seite 1,60 Euro

Für gleichzeitig beantragte Mehrausfertigungen beträgt die Gebühr jeweils 50% der Ausgangsgebühr.

Auszug aus der Flurkarte
  • 12,80 Euro: DIN A4
  • 16,00 Euro: DIN A3
  • 22,50 Euro: DIN A2
  • 35,50 Euro: DIN A1
  • 4,00 Euro (zusätzlich): je Beglaubigung ab dem Format DIN A3

Für gleichzeitig beantragte Mehrausfertigungen beträgt die Gebühr jeweils 50% der Ausgangsgebühr.

Digitale Daten der Liegenschaftskarte (ALKIS®)
Formate NAS, DXF, SHAPE oder GEOTIFF
  • 26,00 Euro: je angefangene halbe Stunde für die Fertigung der Abgabedateien

Durchschnittliche Bearbeitungszeit

Sie erhalten in der Regel die beantragte Dienstleistung innerhalb von zwei Wochen.

Hinweise zur Zuständigkeit

Zuständig ist das Berliner Vermessungsamt, in dem das Gebiet liegt.

Weitere zuständige Behörden für diese Dienstleistung im zentralen Service-Portal anzeigen.