Drucksache - 1325/XX  

 
 
Betreff: Teilnahme an der Europäischen Mobilitätswoche
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Bündnis'90/Die GrünenBezStR Bewig
Verfasser:BezStR Bewig 
Drucksache-Art:AntragVorlage - zur Kenntnisnahme -
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung
05.06.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin überwiesen     
Bezirksverordnetenversammlung als Schlussbericht
28.08.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlagen:
1. Version vom 19.08.2019
Vorl. z. K. vom 19.08.2019

Schlussbericht

 

Die Europäische Mobilitätswoche ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Seit 2002 soll jedes Jahr den Bürger*innen die Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher gebracht werden. Jedes Jahr werden vom 16. bis 22. September im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche innovative Verkehrslösungen ausprobiert oder mit kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität in den Kommunen geworben: So werden beispielsweise Parkplätze und Straßenraum umgenutzt, neue Fuß- und Radwege eingeweiht, Elektro-Fahrzeuge getestet, Schulwettbewerbe ins Leben gerufen und Aktionen für mehr Klimaschutz im Verkehr durchgeführt. Jede Kommune in Deutschland kann mitmachen und dadurch zeigen, dass nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und praktisch gelebt werden kann. Im Jahr 2018 nahmen 54 deutsche Kommunen an der Europäischen Mobilitätswoche teil; für 2019 sind bisher 9 Kommunen registriert.

 

Jedes Jahr steht die Europäische Mobilitätswoche unter einem bestimmten Motto. Dieses Motto lenkt die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Aspekt nachhaltiger Mobilität und stellt diesen in den Mittelpunkt. 2019 steht der Fverkehr im Zentrum der Europäischen Mobilitswoche. Fußnger und somit die Themen Erreichbarkeit, Sicherheit und attraktives Umfeld sollen dabei adressiert werden.

 

Um das Thema nachhaltige Mobilität in Spandau zu adressieren, organisierte die Leitstelle für Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Jahr 2017 mit der KlimaWerkstatt Spandau im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche einen Mobilitätstag in der Jugendverkehrsschule Borkzeile mit dem Schwerpunkt Rad u.a. Testen von E-Bikes und Lastenrädern (www.umweltbundesamt.de/europaeische-mobilitaetswoche-aktionen-2017).

 

Da die Besucherzahl hinter unsern Erwartungen zurück blieb, wurde der Mobilitätstag in den in Jahren 2018 und 2019 im April bzw. Mai durchgeführt, da im Frühjahr für das Thema Rad viele gut ansprechbar sind.

 

Das Bezirksamt sieht ebenfalls die Notwendigkeit, das Thema Fußverkehr verstärkt zu adressieren. Im Frühjahr hat sich die Leitstelle für Nachhaltigkeit und Klimaschutz bemüht in der Europäischen Mobilitätswoche 2019 einen Fußverkehrscheck des Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) für die Heerstraße zu organisieren. Denn ohne externe Unterstützung ist ein solcher Fußverkehrscheck nicht durchführbar. Jedoch hat der VCD für dieses Jahr in Berlin leider keine Kapazitäten für Fußverkehrschecks mehr.

 

Der Bezirk sieht leider keine Möglichkeit, sich an der Europäischen Mobilitätswoche 2019 zu beteiligen.

 

Die Leitstelle für Nachhaltigkeit und Klimaschutz wird nach Möglichkeit im nächsten Jahr im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche mit dem VCD oder einem anderen Partner einen Fußverkehrscheck in einem geeigneten Quartier organisieren.

 

Berlin-Spandau, den 19. August 2019

 

 

KleebankBewig

BezirksbürgermeisterBezirksstadtrat

 


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen