Drucksache - 1215/XX  

 
 
Betreff: Resolution: Standort Siemensstadt erhalten - Solidarität mit den Beschäftigten von Infinera
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:BVV 
Verfasser:Schiller 
Drucksache-Art:AbberufungResolution
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung
20.03.2019 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin      

Sachverhalt

Die Bezirksverordnetenversammlung Spandau zeigt sich solidarisch mit den rund 400

Beschäftigten des Infinera-Werks in der Siemensstadt. Die Bezirksverordneten fordern die

neuen Eigentümer dazu auf, von ihren Plänen einer Werksschließung Abstand zu nehmen.

Die Schließung des ehemaligen Siemens- bzw. Coriant-Betriebes wäre ein schwerer Schlag

r den Technikstandort Spandau mit seiner über 100-jährigen Industrietradition. Das

Siemensstädter Werk entwickelt und produziert zukunftsorientierte Technik, die für

Großprojekte wie etwa den 5G-Netzausbau nötig ist. Die Schließung würde nicht nur die

Beschäftigten und ihre Familien bitter treffen, sondern durch die Mitnahme von Patenten und

Kundendaten auch den sicherheits- und industriepolitischen Interessen der Bundesrepublik

Deutschland schaden.

Die Bezirksverordneten rufen das Bezirksamt, den Senat und die Bundesregierung daher

auf, alles in ihrer Macht stehende zu tun, die drohende Werkschließung zu verhindern.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen