Drucksache - 1202/XX  

 
 
Betreff: Zusätzlichen Bedarf anmelden für Stadtteilzentren
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Linksfraktion 
Verfasser:Leschewitz, L. 
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung
20.03.2019 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin      
Schule und Inklusion Entscheidung
14.08.2019 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule und Inklusion      
23.10.2019    Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule und Inklusion      

Sachverhalt

Das Bezirksamt wird beauftragt, im Rahmen der Aufstellung des bezirklichen Doppelhaushalts 2020/21 gegenüber dem Finanzsenator zusätzlichen Bedarf anzumelden für ergänzende Maßnahmen im Rahmen der Schulbauoffensive.

Der Bezirk soll in die Lage versetzt werden, bei Schulneubauten und umfangreichen Schulsanierungen zusätzliche Nutzungen zu realisieren wie beispielsweise Erweiterungen der Sportflächen, allgemeine öffentliche Nutzung der Mediatheken, Einrichtungen für Schulkrankenschwestern, Intensivierung der Elternberatung und anderes mehr.

 

 

Begründung

Die umfangreichen Investitionen in den Schulbereich sollen genutzt werden, um Maßnahmen durchzuführen, die einerseits teurer würden, wollte man sie separat realisieren, andererseits ebenfalls dringend benötigt werden, aber weniger weit fortgeschritten sind.

Ziel soll es sein, mittelfristig in jedem Ortsteil des Bezirks zumindest einen Schulstandort zu einem partnerschaftlich verwalteten Stadtteilzentrum entwickeln zu können, um eine Struktur zu schaffen, die die weitere Entwicklung des Bezirks Spandau nachhaltig begünstigt.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen