Drucksache - 1200/XX  

 
 
Betreff: Bezirkliche Aufstockung der Mittel für offene Mieterberatung
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:LinksfraktionLinksfraktion
Verfasser:Leschewitz, L. 
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung
20.03.2019 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin      
Haushalt, Personal, Rechnungsprüfung und Beauftragte Entscheidung
04.04.2019 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Haushalt, Personal, Rechnungsprüfung und Beauftragte      
03.09.2019 
Öffentliche Sondersitzung des Ausschusses für Haushalt, Personal, Rechnungsprüfung und Beauftragte      
Haushalt, Personal, Rechnungsprüfung und Beauftragte Entscheidung
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Das Bezirksamt wird beauftragt, bei der Aufstellung des bezirklichen Doppelhaushalts für 2020/21 Mittel in Höhe von 50.000 €hrlich einzustellen, die einer Intensivierung und dauerhaften Erhaltung der offenen Mieterberatung dienen sollen.

 

 

Begründung

Berlin wächst aus der Mitte heraus. Diese Entwicklung hat auch Spandau erreicht, und damit den einzigen Bezirk neben Marzahn-Hellersdorf, der noch bezahlbare Wohnquartiere aufweist. Eine entsprechende Veränderung der Sozialstruktur im Bezirk wird nicht aufzuhalten sein und muss auch nicht negativ beurteilt werden.

Allerdings wird es notwendig sein, Mieterinnen und Mietern in Spandau ausreichende Beratungsmöglichkeiten anbieten zu können, um nachteiligen Entwicklungen insbesondere durch Spekulation mit Wohnraum entgegenzuwirken.


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen