Drucksache - 0668/XX  

 
 
Betreff: Fußverkehr in Spandau auf den Prüfstand stellen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Bündnis'90/Die GrünenHaushalt, Personal, Rechnungsprüfung und Beauftragte
Verfasser:Haß 
Drucksache-Art:AntragVorlage - zur Kenntnisnahme -
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
28.02.2018 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin überwiesen   
Bauen, Verkehr und Grünflächen Mitberatung
20.03.2018 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Grünflächen vertagt     
17.04.2018 
Öffentliche gemeinsame Sitzung des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Grünflächen und des Ausschusses für Stadtentwicklung vertagt   
15.05.2018 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Grünflächen vertagt   
19.06.2018 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Grünflächen vertagt   
20.08.2018 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Grünflächen vertagt     
18.09.2018 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Grünflächen mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Haushalt, Personal, Rechnungsprüfung und Beauftragte Vorberatung
06.12.2018 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Haushalt, Personal, Rechnungsprüfung und Beauftragte      
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
20.03.2019 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin      
Bezirksverordnetenversammlung als Schlussbericht
25.09.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Antrag Bü'90/Die Grünen vom 19.02.2018
Protokollauszug BVG v. 20.03.2018
Protokollauszug BVG v. 19.06.2018
Mitberatung BVG v. 18.09.2018
BE HPR vom 06.12.2018
3. Version vom 16.09.2019
Vorl.z.K v. 16.09.2019

Schlussbericht

 

 

Fußverkehr in Spandau auf den Prüfstand stellen

 

Das zuständige Straßen- und Grünflächenamt verfügt derzeit nicht über die planerischen Personalkapazitäten für die Durchführung einer derart umfangreichen Untersuchung. Das Bezirksamt sieht sich daher außerstande, im Sinne des Beschlusses tätig zu werden.

 

 

Berlin-Spandau, den 16.09.2019

Das Bezirksamt

 

 

KleebankBewig

BezirksbürgermeisterBezirksstadtrat

 


einstimmig


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen