Drucksache - 1649/XX  

 
 
Betreff: Aktiv gegen Lebensmittelverschwendung vorgehen - Kompostiermaschinen für Spandauer Schulen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:CDUCDU
Verfasser:Meißner, A. 
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
26.02.2020 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Spandau von Berlin      
Schule und Inklusion Mitberatung

Sachverhalt

Das Bezirksamt wird beauftragt, sukzessive Kompostiermaschinen für Nahrungsmittel- und Speisereste für alle Spandauer Schulen anzuschaffen, um damit für eine nachhaltige und ökologisch sinnvolle Verwertung zu sorgen.

 

Begründung

Sicherlich bereitet das kostenlose Schulmittagessen allen Berliner Grundschulen auch weiterhin arge Probleme. Doch nicht das Mittagessen im Allgemeinen als vielmehr die Art und Weise der Umsetzung stellte und stellt viele Schulen vor große Herausforderungen.

Eines dieser Probleme ist der Umgang mit nicht verzehrten Lebensmitteln. Zum Wegwerfen zu schade und zur Herausgabe nicht mehr gestattet. Abhilfe können hier Kompostiermaschinen für Nahrungsmittel- und Speisereste schaffen. So würden keine Lebensmittel mehr verschwendet werden und die Komposterträge könnten wiederum beispielsweise für Schulgärten benutzt werden. Neben der Eindämmung unnötiger Lebensmittelverschwendung wird ferner ein Beitrag für mehr Nachhaltigkeit geleistet.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen