Tagesordnung - Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen und Verkehr  

 
 
Bezeichnung: Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen und Verkehr
Gremium: Bauen und Verkehr
Datum: Di, 16.04.2013 Status: öffentlich
Zeit: 16:07 - 18:02 Anlass: ordentlichen
Raum: Sitzungszimmer 202
Ort: Rathaus Spandau, 2. Etage

TOP   Betreff Drucksache

Ö 1  
Geschäftliches    
Ö 2  
Genehmigung der Protokolle (zzt. liegen keine zu genehmigenden Protokolle vor)    
Ö 3  
Bauen    
Ö 4     Verkehr    
Ö 4.1  
Fragen an die BVG (Behandlung - vereinbarungsgemäß - vorbehaltlich, Freigabe durch den Vorstand des Ausschusses)    
Ö 4.2  
Querungshilfe an einer Haltestelle (Antrag der Fraktion der CDU v. 30.08.2010) Vorlage - zur Kenntnisnahme - vom 27.02.2013 - überwiesen in der 19. BVV-Sitzung am 20.03.2013 als 1. Zwischenbericht auf Antrag der Fraktion der GAL
2416/XVIII  
Ö 4.3  
Buslinien 136 und 236: Fahrgäste nicht an den Haltestellen stehen lassen (Antrag der Fraktion der GAL vom 04.06.2012) Vorlage - zur Kenntnisnahme - vom 27.02.2013 - überwiesen in der 19. BVV-Sitzung am 20.03.2013 auf Antrag der Fraktionen der CDU und GAL, sowie auf Antrag der Fraktion der GAL Wertung als 1. Zwischenbericht
Enthält Anlagen
0272/XIX  
Ö 4.4  
Verkehrssituation im Krampnitzer Weg/Baustellenumfahrung Ritterfelddamm    
Ö 4.5  
Fußgängerfreundliche Ampelschaltungen (Antrag der Fraktion der GAL 17.09.2012) - überwiesen in der 14. BVV-Sitzung am 26.09.2012 - vertagt in der 10. Sitzung BuV am 16.10.2012 - vertagt in der 12. Sitzung BuV am 18.12.2012 - vertagt in der 13. Sitzung BuV am 15.01.2013 - vertagt in der 14. Sitzung BuV am 19.02.2013 - vertagt in der 15. Sitzung BuV am 19.03.2013
Enthält Anlagen
0381/XIX  
    VORLAGE
    6 Gegenstimmen

 

   
    GREMIUM: Bezirksverordnetenversammlung    DATUM: Mi, 26.09.2012    STATUS: öffentlich   
    Der Antrag wird in den Ausschuss für Bauen und Verkehr überwiesen

Der Antrag wird in den Ausschuss für Bauen und Verkehr überwiesen.

   
    GREMIUM: Bauen und Verkehr    DATUM: Di, 16.10.2012    STATUS: öffentlich   
   
   
    GREMIUM: Bauen und Verkehr    DATUM: Di, 18.12.2012    STATUS: öffentlich   
   
   
    GREMIUM: Bauen und Verkehr    DATUM: Di, 15.01.2013    STATUS: öffentlich   
   

Beschluss:

 

   
    GREMIUM: Bauen und Verkehr    DATUM: Di, 19.02.2013    STATUS: öffentlich   
   
   
    GREMIUM: Bauen und Verkehr    DATUM: Di, 19.03.2013    STATUS: öffentlich   
   
   
    GREMIUM: Bauen und Verkehr    DATUM: Di, 16.04.2013    STATUS: öffentlich   
   
   
    GREMIUM: Bauen und Verkehr    DATUM: Di, 18.06.2013    STATUS: öffentlich/nichtöffentlich   
   
   
    GREMIUM: Bezirksverordnetenversammlung    DATUM: Mi, 28.08.2013    STATUS: öffentlich   
    Das Bezirksamt wird beauftragt, sich bei den zuständigen Stellen mit dem Hinweis auf die Fußgängerstrategie des Landes Berlin für flächendeckende Ampelschaltungen mit kürzeren Rot- und längeren Grünphasen für Fußgängerinnen und Fußgänger einzusetzen

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich bei den zuständigen Stellen mit dem Hinweis auf die Fußgängerstrategie des Landes Berlin für flächendeckende Ampelschaltungen mit kürzeren Rot- und längeren Grünphasen für Fußgängerinnen und Fußgänger einzusetzen. Auch Kreuzungen mit Mittelinseln sollen während einer Grünphase überquert werden können. Dies muss auch bei verkürzten Umlaufzeiten der Ampelschaltungen während der Nacht- und Abendstunden für den Fußgängerverkehr gewährleistet sein.

 

Beispiele für zu kurze Grünphasen von Ampelschaltungen sind:

Ruhlebener Straße/Teltower Straße

Überquerung der Ruhlebener Straße (6spurig) 10,5 s

 

Überquerung der Falkenseer Chaussee (6spurig)

Ecke Am Kiesteich 15,5 s

Ecke Siegener Straße: 17,7 s

Ecke Zeppelinstr.: 16 s

Ecke Hohenzollernring: 7,5 s

 

Überquerung des Falkenseer Damms (6spurig)

Ecke Askanerring: 20 s

Ecke Flankenschanze: 14 s

 

Überquerung Am Juliusturm vom Kolk Richtung Carl-Schurz-Str.:

tagsüber 17 s

nachts 8,8 s Richtung Altstadt und 9,8 s Richtung Kolk

 

Überquerung der Ruhlebener Str./Ecke Klosterstr. Richtung Süden: 11,5 s

Südlicher Überweg der Klosterstr. von Ruhlebener Str. zum Brunsbütteler Damm: 9,5 s

   
    GREMIUM: Bezirksverordnetenversammlung    DATUM: Mi, 29.01.2014    STATUS: öffentlich   
    Als Schlussbericht zur Kenntnis genommen

Als Schlussbericht zur Kenntnis genommen.

Ö 4.6  
Prüfung der Umbenennung in W. Gall Weg (Antrag des Einzelverordneten Großeholz (DIE LINKE) vom 11.03.2013) - überwiesen in der 19. BVV-Sitzung am 20.03.2013
Enthält Anlagen
0621/XIX  
Ö 4.7  
Schule am Gartenfeld (Antrag der Fraktion der GAL vom 11.03.2013) - überwiesen in der 19. BVV-Sitzung am 20.03.2013 in den Ausschuss für Haushalt, Personal und Rechnungsprüfung - Mitberatung der Ausschüsse Bildung und Kultur, sowie Bauen und Verkehr
Enthält Anlagen
0623/XIX  
Ö 4.8  
Fahrradverkehr (Bitte bei Bedarf vorher anmelden!)    
Ö 4.10  
FahrRat auch in Spandau einrichten (Antrag der Fraktion der Piraten vom 17.09.2012) - überwiesen in der 14. BVV-Sitzung am 26.09.2012 - vertagt in der 10. Sitzung BuV am 16.10.2012 - vertagt in der 11. Sitzung BuV am 20.11.2012 - vertagt in der 12. Sitzung BuV am 18.12.2012 - vertagt in der 14. Sitzung BuV am 19.02.2013 - vertagt in der 15. Sitzung BuV am 19.03.2013
0401/XIX  
Ö 4.11  
Wohnungsbau in Potsdam - Auswirkungen auf den Straßenverkehr in Spandau (schriftliche Beantwortung der Großen Anfrage der Fraktion der GAL) - überwiesen in der 19. BVV-Sitzung am 20.03.2013 auf Antrag der Fraktion der SPD
Enthält Anlagen
0576/XIX  
Ö 5  
Mitteilungen des Bezirksamtes    
Ö 6  
Verschiedenes    
Ö 4.9  
Bericht über die Arbeit des "Runden Tisches Fahrradklau" Berichterstattung: Herr Martin Kückes    
             
 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen