„Walk of Fame“ in Spandau bekommt Zuwachs …

Pressemitteilung vom 09.05.2018

Spandauer Sportler des Jahres 2017 und das Spandauer Sportsozialprojekt
Mitternachtssport e.V. werden in der Freizeitsportanlage Südpark verewigt

Der sportbegeisterte Bezirk Spandau hatte sich vor sechs Jahren entschieden, die herausragenden Leistungen der Spandauer Sportlerinnen und Sportler in angemessener, aber auch öffentlichkeitswirksamer Form zu würdigen. So werden seit dem Sportjahr 2012 der/die Sportler/-in des Jahres im Bezirk Spandau gewählt. Um diesen Vorzeigeathleten einen dau-erhaften Platz in der Spandauer Sportgeschichte zu verschaffen, wurde hierfür der „Walk of Fame“ eingeweiht. Die Spandauer Künstlerin und Bildhauerin Danit hat spezielle Rhön-Quarzitsteine individuell beschriftet, die auf dem Hauptweg der Freizeitsportanlage Südpark mit dem Namen, der Unterschrift der/des Sportlers/in und dem Symbol der jeweiligen Sportart eingelassen werden. Bislang konnten die Ruderinnen-Legende Britta Oppelt von der RU Arkona e.V. und die mehrfache Jugend-Titelträgerin im Modernen Fünfkampf Alexandra Bettinelli vom TSV Spandau 1860 e.V., zweimal die weltbeste Moderne Fünfkämpferin Lena Schöneborn von den Wasserfreunden Spandau 04 e.V. und im vergangenen Jahr ebenfalls aus dem Modernen Fünfkampf Annika Schleu vom TSV Spandau 1860 e.V. bereits „ihre Steine des Ruhms“ enthüllen.

Die Enthüllung der Steine für die Spandauer Sportlerin und den Spandauer Sportler des Jahres 2017 werden die Ruderin Nora Peuser von der RU Arkona e.V. und der Moderne Fünfkämpfer Alexander Nobis von den Wasserfreunden Spandau 04 e.V. persönlich vornehmen. Beide haben im Bereich des Sports im vergangenen Jahr weltweit für Schlagzeilen gesorgt.
Eine weitere Enthüllung wird vom Gründer und Initiator des weltweit erfolgreichsten Sportsozialprojekts Mitternachtssport, das in Spandau beheimatet ist, Ismail Öner gemein-sam mit Spandaus Bürgermeister Helmut Kleebank vorgenommen.

Die Vertreter der Medien werden dazu am Donnerstag, dem 17. Mai 2018 um 14.00 Uhr in die Freizeitsportanlage Südpark, Am Südpark 51 herzlich eingeladen.

Ein kleines Rahmenprogramm mit der Eintragung in das „Buch des Spandauer Sports“ rundet die Veranstaltung an diesem Tag ab. Weitere prominente Ehrengäste aus Spandau und Berlin stehen ebenfalls auf der Gästeliste.

Freizeitsportanlage Südpark
Am Südpark 51 (Spandau-Wilhelmstadt)
Öffnungszeiten: täglich von 10.00 – 20.00 Uhr

Weitere Infos:
Fachbereich Sport – Hr. Marx 90279-3435 / sportamt@ba-spandau.berlin.de