Presseeinladung - Winter-Schnucken-Wette 2018 wird am Sonntag aufgelöst!

Pressemitteilung vom 13.02.2018

Jurys in Spandau und Faßberg beurteilen und dokumentieren das Wetter

So spannend war es lange nicht! Die Wetterprognosen für Sonntag, den 18. Februar 2018, lassen alles offen: Faßberg 6 bis -4 Grad, Spandau 4 bis -3 Grad, Schneefälle nicht ausgeschlossen. An der Spitze zweier Jurys werden die Bürgermeister von Spandau und Faßberg zu Preisrichtern in Sachen Wetter. Wo liegt am Sonntag Schnee, bei den Schafen auf dem Spandauer Hahneberg (Helmut Kleebank) oder in Faßberg-Niederohe, wo die Heidschnucken zu Hause sind (Frank Bröhl)? Wer verliert, schippt beim Bürgermeister-Kollegen den nächsten Schnee vor´m Rathaus. Haben vielleicht sogar beide Orte Schnee oder sind beide schneefrei? Der Losverkauf endet am 13. Februar 2018, um 18 Uhr. Der gesamte Erlös fließt in das Schulprojekt „70 Jahre Luftbrücke Faßberg – Berlin” des Hans-Carossa-Gymnasiums Berlin-Spandau, des Christian-Gymnasiums und der Oberschule Hermannsburg, der Lerchenschule Faßberg und der Grundschule am Heidesee Müden/ Örtze.

Wir laden Sie ein zum Fototermin mit der Spandauer Jury am Sonntag, den 18. Februar 2018, um 15 Uhr, im Fort Hahneberg. Treffpunkt: Naturschutzstation Hahneberg, Heerstraße 549 in 13593 Berlin (gegenüber REWE). Jurymitglieder sind:

  • Helmut Kleebank, Bezirksbürgermeister von Berlin-Spandau,
  • Gaby Schiller, Bezirksverordnetenvorsteherin von Berlin-Spandau,
  • Björn Hagge, Agraringenieur und Hahneberg-Schäfer,
  • Henning Rußbült, Schulleiter des Hans-Carossa-Gymnasiums

Am Samstag, den 3. März 2018, um 18 Uhr, werden im Restaurant „Oase”/ Haus Schlichternheide in Faßberg (Eintritt frei), in Anwesenheit beider Bürgermeister aus allen richtigen Tipps die Gewinner gezogen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für das leibliche Wohl und ein musikalisches Rahmenprogramm wird gesorgt. Die Nummern der Gewinner-Lose werden veröffentlicht unter www.fassberg.de/schnuckenwette. Nicht anwesende Gewinner können ihre Gewinne ab dem 5. März 2018 auch nachträglich in den Rathäusern von Faßberg und Spandau abholen.

Pressekontakte:

  • Nicola Haverland-Hirsch, Büro des Bezirksbürgermeisters, Tel.: Tel.: 030 – 90279 2301,
    E-Mail: presse@ba-spandau.berlin.de
  • Dr. Ottfried Franke, urbanPR GmbH, Tel.: 030 – 884 20 20, 0172 – 39 43 889,
    E-Mail: franke@urbanpr.de