Vielfalt auf dem Brot: Aufstriche selber machen!

Pressemitteilung vom 12.02.2018

Brot spielt in unserer Ernährung eine große Rolle. Aber wer mag es schon trocken essen? Es muss aber auch nicht immer Wurst oder Käse sein. Bei einem kostenlosen Workshop der KlimaWerkstatt Spandau können Sie die Zubereitung von leckeren Brotaufstrichen aus Kräutern, Gemüseresten und Samen erlernen.

Normalerweise landen meist Butter, Käse und Wurst oder Schinken auf dem Brot – alles tierische Produkte. Die industrielle Landwirtschaft belastet allerdings Klima und Böden. Dazu bietet der neue Fleischatlas vom Bund für Umwelt und Naturschutz BUND und der Heinrich-Böll-Stiftung ganz aktuelle Fakten. Dort wird sogar die Empfehlung ausgesprochen, dass wir unseren Fleischkonsum halbieren sollten. Sonst ist nach Berechnung der Experten eine artgerechte und klimaneutrale Tierhaltung nicht möglich.

Zum Glück gibt es auch viele andere gute Gründe, sich an der Herstellung von Aufstrichen zu versuchen: Man spart so auch Geld, ernährt sich gesund und kann vielfältige Geschmacksrichtungen auf dem Brot genießen! Kommen Sie doch vorbei

am Dienstag, den 20. Februar 2018
von 17.00 bis 19.00 Uhr
im kieztreFF, Falkenseer Chaussee 199, 13589 Berlin

Die Grundprinzipien sind ganz einfach, es braucht auch keine besondere Küchenausrüstung, nur einen Pürierstab. Vorkenntnisse sind keine erforderlich, Interessierte können einfach vorbeikommen. Wer am Schluss eine Kostprobe mit nach Hause nehmen möchte, sollte ein kleines Glas mitbringen!

Kontakt: 0151-7565 0511 oder garten@klimawerkstatt-spandau.de