Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen – Bezirksamt Spandau zeigt Flagge

Pressemitteilung vom 09.11.2016

An jedem 25. November gedenken Menschen weltweit der Opfer von Gewaltakten gegen Mädchen und Frauen. Es ist ein Tag der Denkanstöße, der sichtbaren Aktionen und der Bekenntnisse zur Bekämpfung jeglicher Gewalt.
In Berlin wird vor den Bezirksrathäusern an diesem Tag traditionell die Flagge der Frauenrechtsorganisation „Terre des Femmes“ gehisst, auf der es heißt:

Frei leben ohne Gewalt.

In Spandau wird sich ab diesem Jahr etwas ändern und dem Engagement gegen häusliche Gewalt mehr Raum gegeben. Aufgrund einer im letzten Jahr einstimmig beschlossenen Entscheidung des Bezirksparlaments, wird die Flagge gegen Gewalt an Frauen eine ganze Woche wehen.

So werden bereits am Montag, den 21.11.2016, um 11:00 Uhr, Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank und die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Annukka Ahonen die Fahne vor dem Rathaus aufziehen. Begleitet werden sie von Mitgliedern des Fauenbeirats Spandau und Mitgliedern des Spandauer Netzwerks gegen häusliche Gewalt. Die Fahne bleibt dort bis zum 27.11.2016.

Bezirksbürgermeister Kleebank dazu: „In Spandau wird der Einsatz gegen häusliche Gewalt sehr ernst genommen und viele Menschen im Bezirk setzen sich für dieses Anliegen und die Opfer ein. Das Bezirksamt unterstützt dieses Engagement gegen häusliche Gewalt rückhaltlos und trägt seinen Teil bei. Die kürzlich beschlossene Dienstvereinbarung gegen häusliche Gewalt zeugt davon. Eine Verlängerung der Beflaggung von einem Tag auf eine Woche gibt mehr Zeit zum Aufrütteln, Nachfragen und Nachdenken. Das Anliegen hat diese Zeit verdient.“

Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Ahonent: „Nicht nur die Fahne zeigt eine ganze Woche lang das Engagement gegen häusliche Gewalt: In Spandau und den anderen Bezirken wird es rund um den Tag gegen Gewalt an Frauen vielerlei Veranstaltungen geben, die informieren und aufklären. Eine ganze Woche lang wird mit Theaterstücken, Vorträgen und Filmvorführungen das Thema beleuchtet. Eine Auflistung der Veranstaltungen ist auf meiner Internetseite zu finden.“

Für inhaltliche Fragen zum Tag gegen Gewalt an Frauen steht Ihnen die bezirkliche Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Frau Annukka Ahonen vorab telefonisch unter 030/90279-3501 oder per E-Mail unter a.ahonen@ba-spandau.berlin.de:mailto zur Verfügung.
Die Internetseite erreichen Sie unter:
www.berlin.de/ba-spandau/politik-und-verwaltung/beauftragte/gleichstellung/