Ukraine

  • Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів:
    berlin.de/ukraine*
  • Offene Sprechstunde für Geflüchtete aus der Ukraine ab Juli 2022

Informationen zum Coronavirus

„Musik kennt keine Grenzen“

Pressemitteilung vom 27.05.2011

Hörenswerter Besuch aus der französischen Partnerstadt Asnières

Vom 01. bis 05. Juni 2011 freut sich der Bezirk Spandau auf den Besuch von 30 jungen Musikerinnen und Musikern sowie 6 Begleitpersonen des „Conservatoires d´Asnières-sur-Seine“. Dabei handelt es sich um einen Gegenbesuch zu dem von der Musikschule Spandau im Juni des vergangenen Jahres erfolgten Besuch in Asnières zur „Fete de la Musique“. Begleitet wird die Gruppe von der dortigen Stadträtin für partnerschaftliche Angelegenheiten Mme Blanche Mühlmann.

Im Rahmen des 5-tägigen Besuches wird es am 04. und 05.06.2011 auch zu zwei musikalischen Leckerbissen („Bon Appetit“) kommen:

Am 04.06.11 findet um 18.00 Uhr in der Schule an der Haveldüne (Jaczostr. 67) das erste vereinigte Partnerschaftskonzert der beiden Musikschulen statt. Das Programm sieht Arrangements klassischer Kompositionen wie „Mars“ aus den „Planeten“ von Gustav Holst und populäre Werke wie die „Bohemian Rhapsody“ des vor 20 Jahren in London verstorbenen britischen Rocksängers Freddie Mercury bzw. der Band „Queen“ vor. Ein weiterer Höhepunkt wird der Auftritt der Sieger des diesjährigen Spandauer Song-Wettbewerbes „Ein Lied für Spandau 2011“, der Gruppe „The Rocks“, sein.
Der Eintritt ist frei.

Am 05.06.11 wird es eine Neuauflage dieses Konzertes in der Freilichtbühne Zitadelle um 11.00 Uhr geben. Auch hier wird der Eintritt frei sein.

Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz wird die Gäste am 01.06.11 gegen 18.00 Uhr in der Galerie des Kulturhauses Spandau begrüßen und willkommen heißen.

Kontakt und Infos zum Programm:
Jürgen Mularzyk (Musikschule Spandau) – Tel.: 90279 – 5809