Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

„Post muss barrierefrei werden!“

Pressemitteilung vom 10.11.2010

Bezirk setzt Forderung durch

Heute wurde die am 23.09.2010 durch die bezirkliche Bauaufsicht angeordnete Nutzungsuntersagung für die Partnerfiliale in der Adamstraße 47 vor dem Verwaltungsgericht Berlin verhandelt.

Für die Wilhelmstädter Anwohner ein durchaus erfreuliches Ergebnis konnte durch den Bezirk erreicht werden.

Die seit Monaten vom Bezirk geforderte Barrierefreiheit muss hergestellt werden. Um der entsprechenden Umsetzung durch die Post nicht entgegen zu stehen, wird die Nutzungsuntersagung aufgehoben.

Die Post hat nunmehr vier Wochen Zeit einen Bauantrag zur Herstellung eines treppenüberwindenden Zugangs zu stellen. Mit erfolgter Genehmigung hat die Post drei Monate Zeit die Baulichkeit entsprechend zu installieren.

Sollte dies innerhalb dieser Frist nicht geschehen, muss die Nutzung wieder untersagt werden.

Baustadtrat Carsten Röding führt aus:
„Ich freue mich, dass im Sinne der Teilhabe aller Bewohner der Wilhelmstadt an den Dienstleistungen der Partnerfiliale entschieden wurde. Um allen Be-teiligten entgegen zu kommen und die entsprechenden Postdienstleistungen zu gewährleisten, wird die Filiale am 15. November 2010 öffnen. Wichtig ist mir, dass der Bezirk durchsetzen konnte, dass die Postdienstleistungen in Kürze auch barrierefrei für alle genutzt werden können.“