Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

„Erster Schritt zur Hakenfelder Promenade!“

Pressemitteilung vom 24.08.2010

Rückbau der Gleisanlagen in der Streitstraße

In der vergangenen Woche konnten nun endlich die Arbeiten zum Ausbau der alten Gleisanlagen in der Streitstraße beginnen. Lange hat es gedauert, bis es dem bezirklichen Tiefbauamt gegenüber der Senatsverwaltung gelungen ist, die tatsächliche Verantwortlichkeit zu klären und die Freigabe für den Rückbau der Gleise zu erhalten.

Dies bedeutet für den Bereich zwischen Hakenfelder Straße und Askanierring, dass die Gleise vom Mittelstreifen entfernt werden und die „Promenade“ in einem ersten Schritt durch das Naturschutz- und Grünflächenamt begrünt wird.

Der Bezirk wendet dafür Mittel in Höhe von ca. 40.000 Euro auf. Die Kosten konnten durch den Verkauf des Gleismaterials (Stahl) deutlich minimiert werden.

Baustadtrat Carsten-Michael Röding führt aus:

„Nicht nur der lang gehegte Wunsch der Anwohner und Gewerbetreibenden nach Veränderungen in der Streitstraße, vor allem die direkten Ideen und Hinweise der Gestaltung der Hakenfelder Promenade aus einer Bürgerversammlung können nun in die konkrete Planung einfließen. Wir werden in einem nächsten Schritt klären, wo und wie die Promenade in Teilabschnitten begehbar gestaltet werden kann. Für das Wohnumfeld bedeutet dies eine nachhaltige Verbesserung der Aufenthaltsqualität. Ich hoffe, dass der Prozess weiterhin konstruktiv begleitet wird.“