Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

„Endlich mehr Fußgängersicherheit am Bullengraben!“

Pressemitteilung vom 19.07.2010

Zebrastreifen für den Magistratsweg / Bullengraben

Lange hat der Bezirk dafür geworben, dass am Bullengraben ein Fußgängerüberweg (FGÜ) installiert wird. Neben der Tatsache, dass dieser natürlich beleuchtet ist, wird auch eine entsprechende Gehwegabsenkung dafür sorgen, dass die Fußgänger und Radfahrer diesen Bereich besser queren können.

Mit dem 26. Juli beginnen die erforderlichen Arbeiten am Übergang des beliebten Grünzuges und werden voraussichtlich vier Wochen später abgeschlossen sein. Die Maßnahme ist selbstverständlich mit den Berliner Wasserbetrieben abgestimmt, die an den Entwässerungsanlagen arbeiten.

Das bezirkliche Tiefbauamt hat sich vehement für eine Querungshilfe in diesem Bereich eingesetzt.

Die Maßnahme wird aus dem Programm zur Förderung der Sicherheit für Fußgängerverkehr durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung mit ca. 37.000 Euro finanziert.

Besonders erfreut zeigt sich Baustadtrat Carsten-Michael Röding:

„Die Gesamtsituation wird für die Fußgänger und Radfahrer nun endlich sicherer, da den Fahrzeugführern mit dem FGÜ ein eindeutiges Signal zur Rücksichtnahme angezeigt wird. Die Fußgänger und Radfahrer müssen sich nicht mehr länger auf eine größere Lücke warten!“