Spandau im Kartenbild der Jahrhunderte

Pressemitteilung vom 12.02.2009

Quiz des Vermessungsamtes

Unter dem Leitspruch “Man muss nicht alles wissen. Man muss nur wissen, wo man nachschauen kann.“ gibt das Vermessungsamt des Bezirks im März eine DVD heraus, auf welcher digital aufbereitete historische aber auch ganz aktuelle Karten zum Bezirk als Beitrag zur Dokumentation und Erforschung der Stadtgeschichte Spandaus zusammengestellt sind.

Die DVD enthält 52 georeferenzierte Kartenwerke bzw. Luftbilder aus der Plankammer des Vermessungsamtes Spandau und aus anderen Quellen – die Karten umfassen die Zeitspanne von 1588 bis 2009, die Maßstäbe von 1:1.000 bis 1:925.000. Ergänzt wird dies mit 86 Seiten textlichen Er-läuterungen (PDF-Datei); dabei werden noch Hinweise auf 27 weitere historische Karten gegeben.

Als Viewer-Software wird das Produkt YADE-Zoom der Berliner Firma SRP GmbH genutzt. Mit dieser Software kann einfach in den Karten navigiert werden, auch über eine Adressensuche. Die Preis der DVD beträgt 39,00 €; sie kann bereits jetzt beim Vermessungsamt Spandau, 13578 Berlin, schriftlich bestellt werden und wird Mitte März 2009 ausgeliefert.

Eine DVD wird von Bezirksstadtrat Carsten-Michael Röding als Preis für die richtige Beantwortung folgender Fragen ausgelobt:

1. Wo war in Spandau der „Kaiserbahnhof“?
2. Wie alt wird Spandau im Jahr 2009 offiziell?

3. Wo ist die „Linh-Thuu Pagode“?
4. Seit wann hat Spandau ein eigenes Vermessungsamt?
5. Wo lag das „Haus Carow am See“?
6. Welche Automobile wurden an der Nonnendammallee gebaut?
7. Welche Kindertagesstätte gibt es nicht in Spandau?
a) Kita Taka-Tuka-Land
b) Kita Tabaluga
c) Kita Peter Pan
8. Wo liegt in Spandau die „Main Street“?
9. Wo befand sich der „Seidenbeutel“?
10. Welche Gegend in Spandau trug den Namen „Vogelgesang“?

Die präziseste Antwort gewinnt! Bei mehreren gleich präzisen Antworten entscheidet das Los. Einsendeschluss ist der 2. März 2009 (Lösungen an das Vermessungsamt per Post oder E-Mail: vermessungsamt@ba-spandau.berlin.de).