Schwangerschaft und Geburt – Informationsbroschüre für Berlin Spandau neu erschienen

Das Evangelische Waldkrankenhaus Spandau hat im Zuge des „Masterplans Integration und Sicherheit“ des Berliner Senats und in Kooperation mit der Organisationseinheit Qualitätsentwicklung, Planung und Koordination des Bezirks Spandau eine Broschüre zum Thema Schwangerschaft und Geburt entwickelt.
„Wir beschreiben alltagspraktisch, welche Schritte wichtig sind, damit alles rund um Schwangerschaft und Geburt gut läuft‘. So verhindern wir Komplikationen gesundheitlicher und sozialer Art, die die werdenden Familien belasten können“, sagt PD. Dr. med. Frank Jochum, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Evangelischen Waldkrankenhauses.
Erklärt werden u. a. Fragen wie: Wer hilft mir? Wo muss ich mich melden, wenn ich schwanger bin? Welche Papiere brauche ich beispielsweise, um die Geburt meines Kindes anzumelden?
„Die Broschüre richtet sich an alle Schwangeren und diejenigen, die werdende Familien unterstützen, egal, welchen sozialen Hintergrund sie haben oder aus welchem Land sie stammen“, so Frank Bewig, Stadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit im Bezirk Spandau.
Spezielle Fragen wie z.B. „Was ist zu tun, wenn ich nicht alle Papiere habe, die zur Registrierung einer Geburt wichtig sind“ oder „Was mache ich bei finanziellen Schwierigkeiten“ werden genauso erklärt wie der korrekte Ablauf zur Geburtsanmeldung in einem Krankenhaus.
Erhältlich sind die Broschüren im Bürgeramt, in Krankenhäusern und Praxen, an vielen weiteren Stellen in Spandau oder direkt über das Mobile Lotsenteam des Evangelischen Waldkrankenhauses. Zunächst ist die Broschüre auf Deutsch erschienen. Übersetzungen in Farsi, Arabisch und Englisch werden im nächsten Monat folgen.
Die Broschüre ist auch unter folgendem Link erhältlich:
https://www.berlin.de/ba-spandau/service/publikationen/artikel.234109.php

Weitere Information:
Dr. med. Karin Barnard
Leiterin Stabsstelle Präventionsmedizin
Telefon 030 3702-2523
Karin.Barnard@pgdiakonie.de