Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Bebauungsplan 12-64: Frühzeitige Öffentlichkeits -und Trägerbeteiligung

12-64 FÖB/FTÖB Geltungsbereich
Geltungsbereich Bebauungsplan 12-64
Bild: Bezirksamt Reinickendorf von Berlin

Was ist geplant?

Der Bebauungsplan 12-64 sieht im westlichen Teilbereich ein Urbanes Gebiet und im östlichen Teilbereich Gewerbegebiete vor. Dadurch schafft er im westlichen Teilbereich die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung von Wohnungsbau, welche nach momentan geltenden Planungsrecht nicht möglich ist. Zusätzlich werden dadurch im gesamten Geltungsbereich der Erhalt bestehender und die Ansiedlung neuer Dienstleistungs- und Gewerbebetriebe ermöglicht.

Rechtliche Hinweise

Geltungsbereich
Das Gelände zwischen Bürgerstraße, Provinzstraße, Granatenstraße und Bahnanlagen sowie für die Granatenstraße im Bezirk Reinickendorf, Ortsteil Reinickendorf
Art der Beteiligung
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB
Amtliche Bebauungsplannummer:
12-64
Zeitraum der Beteiligung:
17.11.2021 - 17.12.2021

Achtung! Abweichende Regelungen für die Beteiligung aufgrund des Infektionsschutzes:

Der Bebauungsplanentwurf wird in der Zeit vom 17. November 2021 bis einschließlich 17. Dezember 2021 im Internet nach § 3 Abs. 1 Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG) sowie auf der Beteiligungsplattform des Landes Berlins unter: http://mein.berlin.de bereitgehalten. Eine kostenlose Versendung der Unterlagen auf dem Postweg oder per E-Mail ist auf Anfrage nach § 3 Abs. 2 PlanSiG im Zeitraum der Beteiligung vom 17. November 2021 bis einschließlich 17. Dezember 2021 möglich.

Aus Gründen des Infektionsschutzes kann eine Einsichtnahme in die Unterlagen vor Ort im Bezirksamt Reinickendorf von Berlin, Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung und Denkmalschutz, 2. Etage, Rathaus, Eichborndamm 215, 13437 Berlin, nicht durchgeführt werden. Es gelten die Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 (SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung in der jeweils gültigen Fassung).

Fragen zum Verfahren oder zu Inhalten des Bebauungsplanentwurfes können nur telefonisch unter 90294-3059 oder 90294-3014 während der Dienststunden von Montag bis Mittwoch von 9.00 bis 14.00 Uhr, Donnerstag von 11.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 9.00 bis 14.00 Uhr oder per Mail unter: stadtplanung@reinickendorf.berlin.de gestellt werden. Diese werden zeitnah fernmündlich beziehungsweise per E-Mail beantwortet.

Stellungnahmen:

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Diese sind in die abschließende Abwägung der öffentlichen und privaten Belange gegeneinander und untereinander einzubeziehen. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können unberücksichtigt bleiben.

Ihre Stellungnahmen können Sie formlos per Post an das Bezirksamt Reinickendorf von Berlin, Fachbereich Stadtplanung und Denkmalschutz, Stapl A 6/Lönneker, Eichborndamm 215, 13437 Berlin oder per Mail an stadtplanung@reinickendorf.berlin.de oder über das auf dieser Seite befindliche Onlineformular abgeben.

Downloads

Planzeichnung

PDF-Dokument (850.1 kB)

Begründung

PDF-Dokument (1.1 MB)

Gutachten Erschütterungs- und Schallimmissionen Bahnverkehr

PDF-Dokument (10.0 MB)

Verkehrsuntersuchung

PDF-Dokument (7.3 MB)

Datenschutz

PDF-Dokument (32.7 kB)

Kommen Sie vorbei

Die Originalunterlagen können in den Räumen des Fachbereichs eingesehen werden.
Sie haben vor Ort die Möglichkeit Nachfragen zu stellen, in die Bebauungspläne
Einsicht zu nehmen und Ihre Stellungnahme im Rahmen der Beteiligung einzureichen.