Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Bezirksbürgermeister Frank Balzer empfängt Delegation aus der Partnerstadt Melle

Pressemitteilung Nr. 8675 vom 12.12.2018
Bildvergrößerung: 8675-besuch-aus-melle-1
Empfang im Amtszimmer des Bezirksbürgermeisters.
Bild: BA Reinickendorf

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft hat Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) eine Delegation aus der niedersächsischen Stadt Melle empfangen. Die Gäste trugen sich in Anwesenheit von Bezirksverordneten ins Goldene Buch des Bezirks ein und überreichten eine Karikatur zur Erinnerung an den Beginn der partnerschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Städten.

Der Ursprung liegt in einer Quizsendung. Anfang der 1960iger-Jahre war die Stadt Melle zu Gast bei Hans Rosenthals Radiosendung „Einer gegen Alle”. Der eingespielte Gewinn wurde dazu verwandt, den damals in einer Insellage befindlichen Berliner Senioren einen Aufenthalt im Grönegau zu ermöglichen. Die Besuche der Berliner Senioren waren bis zur Wiedervereinigung ein fester Bestandteil der freundschaftlichen Beziehungen.

Bildvergrößerung: 8675-besuch-aus-melle-2
Melles stellvertretende Bürgermeisterin Silke Meier überreicht Bezirksbürgermeister Frank Balzer das Erinnerungsgeschenk.
Bild: BA Reinickendorf

Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU): „Wir freuen uns sehr über die gegenseitigen Besuche. Vor kurzem wurde eine Reinickendorfer Delegation sehr gastfreundlich in Melle aufgenommen. Nun konnten wir unseren Freunden aus Melle das vorweihnachtliche Berlin zeigen und in vielen persönlichen Gesprächen Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen. Das macht unsere Partnerschaft auch für die Zukunft so wertvoll. Gerade auf dem Gebiet des Jugend- und Sportaustauschs haben wir noch viel vor.“

Melle – die drittgrößte Flächenstadt Niedersachsens – liegt im Osnabrücker Land zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald und hat knapp 48.000 Einwohner.

Am 07.05.1988 wurde die Städtepartnerschaftsurkunde unterzeichnet.