Umkleidekabinen und Sanitäranlagen der Sportanlage der Ellef-Ringnes-Grundschule jetzt auch auf Hochglanz

Pressemitteilung Nr. 8618 vom 08.11.2018
Bildvergrößerung: 8616-dusche-ellef-ringnes-g
Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (rechts) freut sich über das Ergebnis der Sanierung.
Bild: BA Reinickendorf

Einweihung mit Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU)

Nachdem der Sportbetrieb in der Sporthalle der Ellef-Ringnes-Grundschule bereits zum Schuljahresbeginn 2017/18 aufgenommen werden konnte, sind nun auch die Sanitäranlagen und Umkleideräume komplett saniert.

Zur Eröffnung der instandgesetzten Sportanlage zeigte sich die zuständige Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) erfreut über das Ergebnis: „Nach knapp anderthalb Jahren Planungs- und Bauzeit können die Schülerinnen und Schüler und Freizeitsportler nun wieder in der topsanierten Halle der Ellef-Ringnes-Grundschule Sport treiben und anschließend duschen. Zugleich wird nach allen technischen Regeln eine Belastung des Wassers mit Legionellen verhindert.“

Finanziert wurde die Herrichtung mit Mitteln aus der baulichen Unterhaltung des Bezirkes mit 301.000 € und aus dem Landesamt für Flüchtlinge mit 389.000 €.
Nachdem das Land Berlin 2015 die Flüchtlinge vorübergehend in den Turnhallen des Bezirks unterbrachte, übernahm der Bezirk im Mai 2017 die Turnhalle wieder, die nach der Nutzung als Unterkunft für viele Menschen umfänglich erneuert werden musste.