Zusätzliche Fahrradständer am U-Bahnhof Borsigwerke

Pressemitteilung Nr. 8490 vom 10.08.2018
Bildvergrößerung: 8490_fahrradstaender-borsigwerke
Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) mit dem Leiter des Reinickendorfer Straßen- und Grünflächenamtes Rüdiger Zech (rechts) sowie dem Bezirksverordneten Felix Schönebeck (CDU).
Bild: BA Reinickendorf

Katrin Schultze-Berndt, Bezirksstadträtin für Bauen, Bildung und Kultur, freut sich, dass einer Anregung der Bevölkerung folgend, das Straßen- und Grünflächenamt das Angebot an Fahrradabstellplätzen am nordöstlichen Ausgang des U-Bahnhofs Borsigwerke, Berliner-/ Ernststraße von 25 auf 55 erhöht hat.

Das Projekt wurde aus dem Programm „Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs / Errichtung von Fahrradabstellanlagen“ der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mit 4.800 Euro finanziert.