Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine

Auf dieser Seite erhalten Geflüchtete und Helfende Informationen in Ukrainisch, Russisch, Deutsch und Englisch. Das Angebot wird stetig erweitert.

Sehr gute Nachricht für das Märkische Viertel: Neuer Nahkauf Markt im Senftenberger Ring eröffnet!

Pressemitteilung Nr. 8233 vom 31.01.2018

v.l.n.r.: Uwe Brockhausen (Bezirksstadtrat), Cindy und Michael Lind (Supermarktbetreiber)

Am 18. Januar 2018 war es endlich so weit: Mit der Eröffnung eines Nahkauf Marktes konnte eine entscheidende Versorgungslücke im Senftenberger Ring geschlossen werden. Der neue Markt ist mit viel persönlichem Engagement und finanziellen Aufwand errichtet worden und bietet den Kundinnen und Kunden ein attraktives und wohnortnahes Vollsortiment. Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) hat den Inhabern Cindy und Michael Lind bei der Eröffnung für ihr großes Engagement gedankt und ihnen sowie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Zukunft viel Erfolg gewünscht.

Dass es zu dieser Neueröffnung des Vollsortimentmarktes gekommen ist, ist auf eine nicht ganz alltägliche Geschichte zurückzuführen. Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen hatte sich mit Zustimmung des Eigentümers des leerstehenden Gebäudes im Senftenberger Ring 46 an verschiedene Supermarktbetreiber gewandt, um für eine Nachnutzung des viel zu lange leerstehenden Gebäudes zu werben. Durch sein Schreiben an die Rewe Markt GmbH kam dann der Kontakt zu Michael Lind zustande, der bereits Supermärkte in Berlin erfolgreich betreibt. Dass daraufhin eine erfolgreiche Verhandlung durch Herrn Lind mit dem Eigentümer und auch die Eröffnung des Marktes folgte, ist für den Reinickendorfer Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen eine nicht ganz alltägliche Erfolgsgeschichte: „Es ist einfach großartig, dass die Familie Lind mit ihrem neuen Nahkauf Markt eine wirklich schmerzliche Versorgungslücke im Märkischen Viertel schließen konnte. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Senftenberger Ringes können sich nun endlich wieder wohnortnah mit den wichtigen Dingen des Lebens versorgen. Ich bin Frau und Herrn Lind für diese Investition sehr dankbar und wünsche allen Anwohnerinnen und Anwohnern einen guten Einkauf im neuen Markt. Hier haben wir ein Stück Lebensqualität gemeinsam auf den Weg bringen können.“