Turbulente Familiensaga in der Tradition bester jüdischer Erzählkunst in der Humboldt-Bibliothek

Pressemitteilung Nr. 7703 vom 27.12.2016
Bildvergrößerung: Turbulente_Familiensaga-Cover
Bild: Frankfurter Verlagsanstalt

In der Humboldt-Bibliothek zu Gast ist am Mittwoch, dem 25. Januar 2017, die Berliner Autorin Marcia Zuckermann mit ihrem neuen Roman „Mischpoke“. Beginn der Lesung ist um 19.30 Uhr, der Eintritt beträgt 7,- €, für Schüler ermäßigt 4,-€.

Mit Witz, Empathie und nicht ohne Tragik lässt Zuckermann das Bild der Familie Kohanim mit dem Familienoberhaupt Samuel nebst Gattin Min-del und 7 Töchtern lebendig werden. Eine ordentliche Portion erfrischen-der Berliner Schnauze und reichlich Selbstironie „würzen“ den großarti-gen Familienroman. Die Lesung bildet den Auftakt für die Lesungen im Rahmen der Reihe „LESEZEICHEN-Literatur live in Tegel“

Bildvergrößerung: Turbulente-Familiensage-Marcia-Zuckermann
Berliner Autorin Marcia Zuckermann
Bild: Frankfurter Verlagsanstalt

Marcia Zuckermann lebt und arbeitet als Journalistin und freie Autorin in Berlin.

Kontaktdaten:
Humboldt-Bibliothek
Karolinenstr. 19, 13507 Berlin, Tel.: 030-4373680
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.00-19.00 und Sa11.00-16.00 Uhr,
Internet: www.stadtbibliothek-reinickendorf.de()